Bye-bye Königshof – Abriss und Wiederaufbau in Bildern

Die letzten Möbel sind verkauft, die Bagger sind am Werk, nun heißt’s Abschied nehmen vom alten Königshof. Fast täglich komme ich auf dem Weg zur Arbeit an dir vorbei. Das Münchener Luxushotel, das sich heute im Besitz der Hoteliersfamilie Geisel befindet, war ursprünglich 1866 unter dem Namen Bellevue eröffnet und später in Königshof umbenannt worden. Nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Hotel neu aufgebaut, 1955 wiedereröffnet und über die Jahrzehnte mehrfach renoviert.

Doch nun ist der in die Jahre gekommene Bau endgültig am Ende seiner Lebensdauer angekommen. Deshalb entschieden sich die Eigentümer dafür, an gleicher Stelle einen neuen Königshof nach den Plänen des spanischen Büros Enrique Sobejano Architectos zu errichten. Unter dem Baumanagement der Ausburger LeitWerk AG starteten im Januar 2019 die Abrissarbeiten. Im September 2019 sollen dann parallel zu den finalen Abbruchmaßnahmen ebenfalls unter der Führung von Leitwerk die Hauptbauarbeiten beginnen. Die Fertigstellung des Rohbaus ist bis Ende 2020 geplant. Ende 2021 soll dann der neue Königshof die ersten Gäste empfangen.

Hier können Sie den Fortschritt der Bauarbeiten mitverfolgen.