Fachsymposium Cool & Kette

Fachsymposium Cool & Kette


Von links nach rechts: Jo und Joe, 25hours, Ruby Sophie

Fachsymposium „Cool & Kette
– wie passt das zusammen?“

30.März 2017, Hotelkompetenzzentrum Oberschleißheim

Individualisten wie 25hours, Roomers, prizeotel und Ruby haben mit coolen Lifestyle-Konzepten die Hotellerie kräftig aufgemischt, die großen Ketten versuchen nun nachzuziehen, sei es durch Eigenentwicklungen oder durch Zukäufe. Marriott schickt Moxy ins Rennen, Starwood Aloft und Rezidor Radisson Red. Die Deutsche Hospitality (ehedem Steigenberger) versucht’s mit Jaz in the City, Interconti mit Indigo und AccorHotels mit Ibis Styles und Jo & Joe. AccorHotels hat sich zudem an Mama Shelter und jüngst mit 30 Prozent an 25hours beteiligt, Rezidor hält seit Frühjahr 2016 eine Beteiligung von 49 Prozent an prizeotel und wird die Marke in den nächsten Jahren wohl vollständig übernehmen. Das wirft einige Fragen auf:

  • Steht bei den „jungen Wilden“ nun der Ausverkauf an?
  • Kann man Coolness überhaupt kaufen?
  • Was bleibt vom ursprünglichen Spirit übrig?
  • Können Großkonzerne individuellen Lifestyle glaubhaft vermarkten?
  • Wie authentisch ist das Ganze noch?

Zu diesen Fragen beziehen Protagonisten aus beiden Lagern auf unserem Fachsymposium „Cool & Kette – wie passt das zusammen?“ am 30. März 2017 im Hotelkompetenzzentrum Oberschleißheim Stellung.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine sicherlich anregende Diskussion.

Veranstalter: Partner:
hotelbau - Die Fachzeitschrift für Hotelimmobilien-Entwicklung
Jung
Emco Group

 

Agenda:

 

10:30 Uhr Check-in und Begrüßungskaffee
10:50 Uhr Begrüßung und Moderation
Martin Gräber, Chefredakteur von „hotelbau“

Martin Gräber
Martin Gräber
 11:00 Yannick Wagner, Vice President Development Central Europe, AccorHotels

Lifestyle bei AccorHotels

Wichtigkeit der Lifestyle-Hotellerie für AccorHotels
Strategie und Umsetzung

yannick-wagner-klein
Yannick Wagner
11:40 Prof. Stephan Gerhard, Geschäftsführender Gesellschafter Solutions Holding GmbH, Gründungspartner 25hours

25hours – eine individuelle Nischenmarke erobert die Welt

Die 25hours Hotel Company ist in etwas über 10 Jahren langsam und sorgfältig im deutschsprachigen Europa gewachsen. Durch die strategische Partnerschaft mit Accor Hotels wird ein globales Wachstum angestrebt. Wie ist Individualität skalierbar? Die 25hours Hotel entwickeln derzeit entsprechende Lösungen.

Prof. Stephan Gerhard
12:20 Mittagspause
13:30 Connor Llewellyn Ryterski, prizeotel

Die jungen Wilden werden erwachsen.

Zu groß für die Nische, zu klein, ein Global Player zu sein – daher das Joint-Venture mit The Rezidor Hotel Group.

Connor Ryterski
14:10 Michael Struck, Ruby Hotels

Case Study Ruby Hotels

Ruby Hotels gehen in vielerlei Hinsicht neue Wege. Auch bei dem Ziel, eine Gruppe charakterstarker und lässiger Hotels zu kreieren, die gleichzeitig effizient, zuverlässig und nachhaltig profitabel sind.

Michael Struck
Michael Struck
14:50 Kaffeepause
15:10 Diskussionsrunde mit allen genannten Referenten und
Mario Pick, Novum Group
Markus Lehnert, Marriott International

Detlef Flockenhaus, Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Mario Pick
Markus Lehnert
Markus Lehnert

 Detlef Flockenhaus
Detlef Flockenhaus
16:00 Abschluss, optional Führung durch das Hotelkompetenzzentrum

Anmeldung:

Konditionen:
Regulär: 320,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
Studenten-Sonderpreis: 160,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
Mitglieder vom Arbeitskreis Hotelimmobilien: 160,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
Abonnenten von hotelbau: 250,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
Jeder weitere Teilnehmer erhält bei gemeinsamer Anmeldung 10 % Ermäßigung.

Weitere Informationen:
Michaela Feigel
Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (0) 8233/381-517
E-Mail: Michaela.Feigel@forum-zeitschriften.de

Bitte ein gültiges Formular wählen

>> nach oben