hotelbau Jahrestagung 2021

Ballsaal im Hotel Westin Grand München
Bild: Westin Grand München

9./10. Dezember 2021
Westin Grand München

Bereits im letzten Jahr wollten wir unsere hotelbau-Jahrestagung im Westin Grand in München abhalten. Pandemiebedingt mussten wir dann kurzfristig die Veranstaltung als rein digitales Format durchführen. In diesem Jahr sind wir uns sicher, dass wir die Jahrestagung am 9. und 10 Dezember wieder in ihrer gewohnten und geschätzten Form als Präsenzveranstaltung präsentieren können. Schutz & Sicherheit ist das oberste Gebot.

Bitte beachten Sie, die nun in Bayern geltende 2G+ Regel für Veranstaltungen. Teilnehmen an der hotelbau Jahrestagung kann nur, wer Geimpft oder Genesen ist und zusätzlich einen Schnelltest (nicht älter als 24 h) oder PCR-Test (nicht älter als 48 h) vorlegt. Alternativ ist auch die Online-Teilnahme am Vortragsprogramm über zoom möglich. Beide Anmeldeformulare mit den Konditionen finden Sie unten.

Im Westin steht unter dem Stichwort „Hotelbau Jahrestagung“ für 160 Euro pro Person (inkl. Frühstück, inkl. MwSt.) ein Kontingent an Deluxe-Zimmern zur Verfügung. Reservierung unter Tel.: +49 800/6644417 oder per Email an: reservierung.arabellapark@marriott.com

Das Programm wird mit einem spannenden Mix aus lokalen, nationalen und internationalen Projektvorstellungen aufwarten. Talkrunden mit prominenten Gästen, die Besichtigung des neuen Adina im Münchener Werksviertel sowie ein unterhaltsames Abendevent am 9. Dezember runden das Programm ab.

Martin Gräber
Leiter Events hotelbau

Neuer Call-to-Action

zum Programm >>
zur Anmeldung >>
Sie wollen lieber digital teilnehmen? zur Anmeldung >>

Veranstalter
hotelbau - Die Fachzeitschrift für Hotelimmobilien-Entwicklung

 

Platinsponsoren
Mitsubishi Electric Barit JUNG
Goldsponsoren
amtico flooring Logo BETTE Egger emco Group
JAB RIEDL Messe-/Laden- & Objektbau GmbH Werther Exclusiv
Silbersponsoren
Missal Leuchten
Sie sind an einem Sponsoring interessiert? Kontaktieren Sie Birgit Raab via birgit.raab@forum-zeitschriften.de oder +49 (0)8233-381-125

hotelbau Jahrestagung 2021
Donnerstag, 9. Dezember 2021
bis 11.00 Uhr
Registrierung und Willkommenskaffee
11.00 Uhr
Begrüßung durch
Sandra Lederer und Martin Gräber, von der Zeitschrift „hotelbau“

11.15 Uhr
Keynote
Vom Lovelace zur Villa Z.

Gregor Wöltje, This Is Really Happening
„Utopia“, „Sugar Mountain“, „Wonder Valley“, „Freiheitshalle“ und ganz neu „Villa Z“ heißen die aktuellen Projekte der Lovelace-Macher Gregor Wöltje, Lissie Kieser und Michi Kern, die dem legendären Münchener Pop-up-Hotel in nichts nachstehen. Die Villa Zitzmann liegt direkt am Starnberger See, gehört dem Deutschen Gewerkschaftsbund und wäre prädestiniert für ein edles Luxushotel für die Reichen und Schönen. Doch die drei haben als neue Pächter in Abstimmung mit dem Eigentümer weitaus spannendere Pläne. Sie wollen mit der „Villa Z.“ eine Mischung aus kreativem Seminarhaus, bezahlbarem Familienhotel und progressiven Abenteuerspielplatz schaffen für Kinder, Jugendliche und junge Künstler, die eben nicht aus der finanziellen Oberschicht kommen. In seiner Keynote wird Gregor Wöltje das Projekt und die Grundprinzipien der „This Is Really Happening“-Crew vorstellen.
Michi Kern, Lissie Kieser & Gregor Woeltje
Michi Kern, Lissie Kieser & Gregor Wöltje – This Is Really Happening
Themenblock 1: Hotellerie & Soziale Verantwortung
11.45 Uhr
Als Gast willkommen, als Mensch erwünscht: Includio Regensburg
Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern und Geschäftsführer der Johanniter-Hotel Regensburg gGmbH, Helga Butendeich, Hotelleitung
In Regensburg betreibt die Johanniter-Unfallhilfe mit dem Includio das erste Inklusionshotel der Stadt. Es ist Mitglied bei Embrace, dem Verbund Inklusiver Hotelbetriebe, und wird gefördert von der Aktion Mensch. 40 Prozent der Mitarbeiter des vollständig barrierefreien Hotels sind Menschen mit Behinderung.
Includio Regensburg (Bild: Johanniter Ostbayern/A. Denk)
Includio Regensburg (Bild: Johanniter Ostbayern/A. Denk)
12.15 Uhr
Eins für alle: Hotel Einsmehr Augburg
Raul Huerga Kanzler, Direktor Hotel Einsmehr, Martin Bünk, INC’OTELS
Hinter dem Hotel Einsmehr steckt der gleichnamige Augsburger Verein von Eltern, deren Kinder das Down-Syndrom haben. Der Grundgedanke des Projektes ist es, Menschen mit Beeinträchtigungen Chancen im Berufsleben zu geben, die über die Tätigkeit in einer Werkstatt hinausgehen. Alle 73 Zimmer des Hauses sind barrierefrei, acht davon rollstuhlgerecht.
Hotel Einsmehr (Bilder: Hotel Einsmehr/M. Beck; M. Bünk)
Hotel Einsmehr, Martin Bünk (Bilder: Hotel Einsmehr/M. Beck; M. Bünk)
12.45 Uhr
Mittagessen und Zeit für den persönlichen Austausch
Themenblock 2: Hotellerie & Klimaschutz
14.15 Uhr
Zwei auf einen Streich: Hyatt Centric und Stay KooooK
Beat Kuhn, Managing Director der SV Hotel AG, und n.n., Redeveco
SV Hotel verstärkt die Präsenz in Deutschland und lanciert mit Hyatt Centric und Stay KooooK in Hamburg zwei Konzepte unter einem Dach. Dafür ersetzt der Immobilien-Investment-Manager Redevco das bisherige C&A-Gebäude in der Fußgängerzone der Innenstadt durch einen klimaneutralen Neubau mit gemischter Nutzung für Hotels, Einzelhandel und Gastronomie. Das Architekturbüro Sergison Bates aus London greift mit einer Interpretation der alten Backsteinhäuser die Ästhetik des angrenzenden Levantehauses und den Charme des Kontorviertels auf.
Hyatt Centric und Stay KooooK (Bild: Sergison Bates Architects, Rethmeierschlaich Architekten), Beat Kuhn
Hyatt Centric und Stay KooooK (Bild: Sergison Bates Architects, Rethmeierschlaich Architekten), Beat Kuhn
15.15 Uhr
Doppelplatin: The Niu Sparrow, Regensburg & The Niu Brass, München
Hayo Nadler, Geschäftsführender Gesellschafter der HIGHSTREET DEVELOPMENT GmbH und der HIGHSTREET DESIGN GmbH
Tobias Hanemann, Corporate Director of Operations, NOVUM Hospitality
Die Marke „The Niu“ von Novum Hospitality ist bekannt für ihr von den Standorten inspiriertes Storytelling. Seit August 2020 erzählt „The Niu Sparrow“ die Geschichte der Stadt Regensburg. Das im August 2021 fertiggestellte „The Niu Brass“ in München holt bayerische Blechbläsertration ins Haus. Für beide Gebäude erreichte der Projektentwickler Highstreet Development mit DGNB-Platin die höchste Zertifizierungsstufe der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.
Hayo Nadler, The Niu Sparrow (Bild Novum Hospitality)
Hayo Nadler, Tobias, Hanemann, The Niu Sparrow (Bild Novum Hospitality)
15.45 Uhr
Partnervortrag Mitsubishi Electric
Nachhaltig, umweltbewusst, mit Wohlfühlfaktor – Das neue Stadthotel Haslach
Susanne Blum, Geschäftsführerin Stadthotel Haslach
Andreas Kuhnert, Key Account Manager Hotel, Mitsubishi Electric Europe B.V.
Das zentral in der Haslacher Altstadt gelegene Stadthotel ist im Frühjahr 2020 als Neubau mit insgesamt 31 Gästezimmern und einer Bar eröffnet worden. Es zeichnet sich durch seinen individuellen Charme und eine hochwertige Ausstattung aus. Mit legerem Ambiente setzt das familiengeführte Hotel Standards in Sachen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Wohlfühlatmosphäre für den Gast. Diese erfolgreiche Philosophie zieht sich durch alle Bereiche von der Architektur über die Ausstattung der modern und komfortabel eingerichteten Hotelzimmer bis hin zum verbauten Klimasystem. In diesem Kurzvortrag stellen Susanne Blum und Andreas Kuhnert das Hotel und das etwas außergewöhnliche Klimakonzept für das Stadthotel Haslach vor.
Stadthotel Haslach, Susanne Blum, Andreas Kuhnert
Stadthotel Haslach, Susanne Blum, Andreas Kuhnert
16.05 Uhr
Kaffeepause
16.30 Uhr
Abfahrt zur Besichtigung des Adina im Werksviertel
Bild: Adina Hotels
19.30 Uhr
Bayerischer Abend im Paulaners im Westin
Bild: Westin
Bild: Westin
Freitag, 10. Dezember 2021
bis 10.15 Uhr
Registrierung und Willkommenskaffee
10.15 Uhr
Begrüßung durch
Sandra Lederer und Martin Gräber, von der Zeitschrift „hotelbau“

Themenblock 3: Hotellerie & Stadtentwicklung
10.20 Uhr
Essential by Dorint im Quartier „Deiker Höfe“ in Düsseldorf
Stefanie Zimmermanns, Hotel Affairs, Sonja Gallo, Director Architectural Design/Prokuristin, caspar.schmitzmorkramer gmbh
Dorint hat mit dem Projektentwickler Black Horse Investments GmbH einen 20-jährigen Pachtvertrag für das neue Essential by Dorint Düsseldorf unterzeichnet. Vermittelt wurde dieser von Hotel Affairs. Der Neubau für das 137 Zimmer und Suiten fassende Drei-Sterne-Superior Hotel entsteht im Rahmen der Quartiersentwicklung an der Danziger Straße und damit in unmittelbarer Nähe zur Messe Düsseldorf und zum internationalen Flughafen. Das Hotel wird in Anlehnung an die Historie des Standortes als zentrales Thema ‚Mode‘ haben.
Essential by Dorint (Bild: Dorint)
Essential by Dorint (Bild: Dorint)
10.40 Uhr
Elbtower Hamburg mit Deutschlands erstem Nobu-Hotel
Guido Fredrich, Signa Real Estate Management Germany GmbH, Sabrina Voecks, Creative Director und Associate bei JOI-Design
Der Schauspieler Robert de Niro, der Filmproduzent Meir Teper und der Starkoch Nobu Matsuhisa eröffnen das erste deutsche Hotel und Restaurant ihrer Marke Nobu Hospitality im Hamburger Elbtower. Dabei handelt es sich um ein Hochhausprojekt des Immobilienentwicklers Signa Real Estate, das bis voraussichtlich 2025 in der HafenCity entstehen soll. Die Pläne für den Wolkenkratzer, der mit seinen 64 Stockwerken 245 m in den Hamburger Himmel ragen werden, stammen vom Büro David Chipperfield Architects. Das Interieur Design der Ground Floors des Elb Towers werden in einer Kooperation JOI-Design aus Hamburg und Stylt Trampoli aus Göteburg entwickeln.
Rendering des Elbtowers in Hamburg.(Bild: Signa Real Estate)
Rendering des Elbtowers in Hamburg.(Bild: Signa Real Estate)
11.10 Uhr
Nachhaltige, wasserdichte Bodenkonstruktion – Umsetzung der neuen DIN 18534 für Hotel- & Gastroküchen am Beispiel des Wellness Resort Südstrand, Wyk auf Föhr
Dr. Gabriele Bartel-Lingg, Geschäftsführerin BARiT Kunstharz-Belagstechnik GmbH
Felix Schippmann, Partner bei Gössler Kinz Kerber Schippmann Architekten PartG mbB
Felix Schippmann, Partner von GKKS Architekten Hamburg, sagt zur Wahl eines fugenlosen Hotelküchenbodens: „Damit der Bodenbelag seine Vorteile voll entfalten kann, ist eine Ausführung im Verbund empfehlenswert. Denn sollte es zum Schadensfall kommen, liegt der Vorteil in der leichten Lokalisierung und Behebung des Schadens“. Wie das funktionieren soll, stellen Felix Schippmann und Dr. Gabriele Bartel-Lingg anhand der neuen Hotel- & Bistroküche des Wellness Resort Südstrand in Wyk auf Föhr vor. Es werden die baulichen Anforderungen einer nachhaltigen Grossküche in Bezug auf Brandschutz, Hygiene und Trittschall berücksichtigt.
Dr. Gabriele Bartel-Lingg & Felix Schippmann
11.30 Uhr
Die Macherei München
Dr. Peter Ebertz, Managing Director | Head of Hotels, und
Tobias W. Wilhelm, Partner | Head of Munich, Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG
Sylvia Schnelle, Director Business Development, Scandic Hotels
Im Münchner Stadtbezirk Berg am Laim entwickelt ein Joint Venture aus der Art-Invest Real Estate und der Accumulata Real Estate Group „Die Macherei“. Das gemischt genutzte urbane Büro- und Geschäftsquartier hat als erstes Quartier in Deutschland eine LEED-Zertifizierung (Gold) erhalten. Teil des Ensembles ist ein Scandic-Hotel mit 234 Zimmern und Rooftop-Bar.
Dr. Peter Ebertz, Tobias W. Wilhelm, Sylvia Schnelle, „Die Macherei“ Quartiersaufsicht. (Bild: Art-Invest Real Estate/Accumulata Real Estate Group)
Dr. Peter Ebertz, Tobias W. Wilhelm, Sylvia Schnelle, „Die Macherei“ Quartiersaufsicht. (Bild: Art-Invest Real Estate/Accumulata Real Estate Group)
12.00 Uhr
Diskussionsrunde: Weshalb brauchen Quartiersentwicklungen die Hotelbeimischung?
Moderation: Prof. Dr. Burkhard von Freyberg, Hochschule für angewandte Wissenschaften München – Fakultät für Tourismus, Zarges von Freyberg Hotel Consulting
Teilnehmer:
Daniel Argyrakis, Geschäftsführer und CFO der ZAR Real Estate Holding
Sylvia Schnelle, Director Business Development, Scandic Hotels
Guido Fredrich, Signa Real Estate Management Germany GmbH
Stefanie Zimmermanns, Hotel Affairs
12.30 Uhr
Mittagessen
Themenblock 4: Hotellerie & Stil
13.50 Uhr
Steigenberger Porsche Design Hotels
Claus-Dieter Jandel, Executive Vice President & Chief Development Officer, und Hasan Yigit, Vice President Brand Strategy & Business Innovation, Deutsche Hospitality/Steigenberger Hotel AG,
Mit dem Launch von „Steigenberger Porsche Design Hotels“ wollen Steigenberger und Porsche gemeinsame Wege gehen. Die Hotelmarke soll in ausgewählten internationalen Metropolen entstehen und im Luxury-Lifestyle-Segment positioniert werden. Die 1972 gegründete Lifestyle-Marke Porsche Design wird ihre langjährige Design-Philosophie einbringen.
Steigenberger Hotels AG/Porsche Design Group
Claus-Dieter Jandel, Hasan Yigit (Bild: Steigenberger Hotels AG/Porsche Design Group)
14.20 Uhr
Barefoot Hotel Bad Wiessee
Alexander Winter, CEO von Arcona Hotels & Resorts und Geschäftsführer der Barefoothotels Management- und Lizenzgesellschaft mbH
Für die Entwicklung der Lifestyle Marke Barefoot Hotels schlossen Til Schweiger als Lizenzgeber und die Arcona Hotel & Resorts Gruppe als Betreibergesellschaft Ende 2018 einen langfristigen Vertrag. Nun kommt Bewegung in die Expansion. In Bad Wiessee, wenige Schritte vom Tegernsee entfernt, soll bis 2024 ein Barefoot-Hotel der 4-Sterne-Kategorie mit 105 Zimmern und Suiten sowie einem 900 m² großem Spa- und Gym-Bereich entstehen.
Rendering Barefoot-Hotel Bad Wiessee, Alexander Winter
14.40 Uhr
„Let´s Talk About Construction” – Eine Journey durch die Bauphase im Ruby Ella in Köln.
Katharina Beatriz Varga, Key Account Management Hospitality | JUNG und Richard Hartl, Vice President Technical Services | Ruby Hotels
Modulare Elektrolösung: Stecken statt schrauben
Ideal für den Einsatz in Hotels, wo sich Räume in ihrer Ausstattung wiederholen: plug + go ist eine vorkonfektionierte Lösung für eine einfache Elektroinstallation in Hohlwänden und Möbeln. Der Installateur muss vor Ort lediglich stecken statt schrauben, wodurch die Installationszeit um bis zu 70 % und die Fehlerquote maximal reduziert wird. Das System plug + go kann jederzeit angepasst und durch stilvolle Aufsätze im JUNG Design erweitert werden.

15.00 Uhr
Kaffeepause
Themenblock 5: Hotellerie & Action
15.30 Uhr
Ameron Motorworld München
Thomas Lanfer, Leiter Development, Althoff Beratungs-und Betreuungsgesellschaft mbH
Auf dem ehemaligen Münchener Bahngelände gibt es eine neue Erlebniswelt für Oldtimer- und Sportwagenliebhaber: die Motorworld. Auch im darin integrierten Ameron-Hotel kommen Autofans auf ihre Kosten.
Ameron Motorworld (Bild: W.Stahr), Thomas Lanfer
Ameron Motorworld (Bild: W.Stahr), Thomas Lanfer
15.50 Uhr
Beech Resort Fleesensee
Jörg Lindner, Geschäftsführer der 12.18. Investment Management GmbH
12.18. hat mit Beech eine neue Marke für Lifestyle-Hotels gegründet. Der Name leitet sich vom englischen Wort für Buche ab und soll ein legeres Urlaubsgefühl vermitteln. Seit dem 1. Januar 2021 führt die Unternehmensgruppe das einstige Dorfhotel Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte als Beech Resort Fleesensee. Es wartet mit der revitalisierten Wellnessanlage Beech Aquafun und einem reichhaltigen Angebot an Aktivitäten auf.
Beech Resort
Beech Resort Fleesensee präsentiert von Jörg Linder (Bilder: 12.18)
16.10 Uhr
Fazit und Verabschiedung

Stand 09. November 2021, Änderungen vorbehalten.

Alle Veranstaltungen werden fotografisch dokumentiert. Mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen stimmen Sie der Veröffentlichung (in Druck-, Internet-, Video & DVD-Form) von Foto, Video- und Videostreammaterial zu. Dies beinhaltet auch die sozialen Netzwerke.

Anmeldung für die Veranstaltung
Konditionen 09./10. Dezember Präsenz
Regulär: 995,00 Euro
Abonnenten von hotelbau: 895,00 Euro
Mitglieder im Arbeitskreis Hotelimmobilien: 795,00 Euro
Young Professional-Tarif (bis einschließlich 33 Jahren): 495,00 Euro



Konditionen 09./10. Dezember Digital
Regulär: 895,00 Euro
Abonnenten von hotelbau: 795,00 Euro
Mitglieder im Arbeitskreis Hotelimmobilien: 695,00 Euro
Young Professional-Tarif (bis einschließlich 33 Jahren): 495,00 Euro

zur Anmeldung >>


Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.

Im Tagungspreis der Präsenzveranstaltung sind folgende Leistungen enthalten:

  • Kaffeepausen und Mittags-Lunch Westin Grand München
  • Besichtigung des neuen Adina
  • Abendevent am 9. Dezember 2021
  • Vorträge im Rahmen der Veranstaltung
  • Tagungsdokumentation als Download
Weitere Informationen:
Olivia Uhl-Baumm
Veranstaltungsmanagement
[T] +49 (0) 8233/381-576
[E] Olivia.Uhl-Baumm@forum-zeitschriften.de

Ja, ich melde mich zur hotelbau Jahrestagung in Präsenz an!

* = Pflichtfelder

Teilnehmerdaten

Firmenadresse

>> nach oben

Anmeldung für die digitale Veranstaltung
Konditionen 09./10. Dezember Digital
Regulär: 895,00 Euro
Abonnenten von hotelbau: 795,00 Euro
Mitglieder im Arbeitskreis Hotelimmobilien: 695,00 Euro
Young Professional-Tarif (bis einschließlich 33 Jahren): 495,00 Euro


Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.

Im Tagungspreis der Digitalveranstaltung sind folgende Leistungen enthalten:

  • Vorträge im Rahmen der Veranstaltung
  • Tagungsdokumentation als Download
Weitere Informationen:
Olivia Uhl-Baumm
Veranstaltungsmanagement
[T] +49 (0) 8233/381-576
[E] Olivia.Uhl-Baumm@forum-zeitschriften.de

Ja, ich melde mich zur digitalen hotelbau Jahrestagung an!

* = Pflichtfelder

Teilnehmerdaten

Firmenadresse

>> nach oben