Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

AccorHotels will 85 Hotels an neuen Franchisenehmer verkaufen

28. Januar 2016 – 09:43

AccorHotelsAccorHotels hat heute bekanntgegeben, in exklusive Verhandlungen über den Verkauf von 85 Hotels an einen neuen Franchisenehmer eingetreten zu sein. Es handelt sich um Hotels im Economy und Midscale Segment im Gesamtwert von 504 Mio. Euro. Die Häuser sollen weiter unter ihren jeweiligen Marken aus der AccorHotels-Gruppe firmieren und im Zuge der neuen Franchise-Vereinbarung umfassend renoviert werden. Dafür steht der neuen Eigentümergesellschaft ein Budget von über 100 Mio. Euro zur Verfügung. Die Eigentumsverhältnisse der neuen Investment-Organisation werden wie folgt aufgeteilt sein: 70 Prozent liegen bei der Investmentgesellschaft Eurazeo und 30 Prozent bei AccorHotels. Die Eigentümerstruktur könnte sich jedoch schon bald durch den Einstieg eines weiteren institutionellen Investors verändern. Die neue Gesellschaft soll in der ersten Jahreshälfte 2016 den Betrieb aufnehmen und dann der größte Franchisenehmer der Betriebssparte HotelServices von AccorHotels sein.

Mehrheit der Hotels in Frankreich

Der beabsichtigte Verkauf umfasst ein Pullman, 19 Novotel, 13 Mercure, 35 ibis, 3 ibis Styles und 14 ibis Budget Hotels. Die Mehrheit davon befindet sich in Frankreich (61 Hotels) und Spanien (9 Hotels), der Rest in Italien, Portugal, Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden.

28 dieser Hotels befinden sich derzeit im direkten Besitz von AccorHotels und werden zusammen mit den Geschäftstätigkeiten aller 85 Hotels für 146 Mio. Euro an die neue Gesellschaft übertragen. 57 Hotels gehören bislang Investmentgesellschaften, namentlich Foncière des Régions, Axa IM – Real Assets sowie Invesco und gehen für 358 Mio. Euro an den neuen Eigentümer.

Wer ist Eurazeo?

Die Investmentgesellschaft Eurazeo entstand 2001 aus der Fusion der Unternehmen Eurafrance und Azeo, die ursprünglich als Holdinggesellschaften der Lazard-Gruppe in Frankreich dienten; die Bindung Eurazeos an die Lazard-Gruppe wurde aber im Vorfeld ihrer Börseneinführung gelöst.
Das Beteiligungsportfolio hat einen Wert von über 5 Mrd. Euro. Eurazeo ist unter anderem beteiligt an AccorHotels (4,5 %), Europcar (42,4 %), Baca Leonardo (189,3 %), Desigual (9,8 %) und vielen weiteren bekannten Unternehmen
(Stand: 28.1.2015; Quellen: Wikipedia; https://www.eurazeo.com/en/)

Tags: , , , , , , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close