Mittwoch, 7. Dezember 2022

Borealis übernimmt Bierwirth & Kluth

Die niederländische Borealis Hotel Group hat den Zusammenschluss mit der deutschen Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K) bekanntgegeben. Beide sind Franchisenehmer internationaler Hotelmarken, wie zum Beispiel Marriott oder IHG, und wollen nun ihr Wachstum gemeinsam fortsetzen. Sie sind überzeugt, dass durch die Komplementarität ihrer beiden Portfolios ein großer, paneuropäischer Player entsteht. Borealis hält damit an ihrer Expansionsstrategie fest und will in erster Linie mit der Präsenz von B&K in der DACH-Region ihr internationales Portfolio weiter ausbauen. Trotz Beitritt werden Peter Bierwirth, Klaus Kluth und Petra Bierwirth-Schaal die Organisation weiterführen. Die Mitarbeiter des Head Office von B&K in Wiesbaden sowie der derzeit zwölf Hotels in Deutschland und Österreich werden auch weiterhin den Kern des Portfolios bilden.

Während Borealis von Christie & Co, KPMG, BarentsKrans, OsborneClarke und Debrocktax beraten wurde, holten B&K für die Transaktion Cushman & Wakefield, Hogan Lovells und CS Stümpges mit an Bord.

Neueste Beiträge

Firmenverzeichnis