Dr. Peters Group legt Hotelimmobilien-Fonds auf

Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers International unterstützt und berät die Dr. Peters Group und deren Kapitalverwaltungsgesellschaft bei der Auflage eines Hotelimmobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger, der ein Volumen von 150 Millionen Euro umfassen soll.

A- und B-Standorte interessant

Neben Hotelprojekten in A-Standorten ist zudem die Einbringung von Projektentwicklungen und auch Bestandobjekten in B-Standorten in den Spezialfonds geplant. Dieser ausgewogene Mix soll die Erzielung einer optimalen Rendite für Investoren und die Fungibilität der Einzelobjekte gewährleisten.

Andreas Erben, Geschäftsführer bei Colliers International Hotel: „Das Hotelimmobilien-Transaktionsergebnis des ersten Halbjahres in Deutschland mit knapp 1,5 Milliarden Euro ist sehr positiv und bestätigt das stetig wachsende Interesse von Investoren, zunehmend in die Assetklasse Hotels zu investieren. Durch unsere Kooperation bieten wir interessierten Investoren eine neue Möglichkeit in diesem Bereich an. So bringen wir unser Hotelimmobilien-Know-how und die Dr. Peters Group ihre fast vierzigjährige Expertise als Initiator sowie die notwendigen Voraussetzungen als Kapitalverwaltungsgesellschaft ein.“

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group: „Im gewerblichen Immobilienkreditbereich sind neue Möglichkeiten und Innovationskraft zur Finanzierung gefragt. Deswegen haben wir uns zu der Kooperation mit Colliers International entschieden.“