Home » Aktuelles, Job & Karriere

FRHI ernennt Kandrac zum Executive Vice President Immobilien und Entwicklung

11. September 2014 – 10:24

 

Martin Kandrac Bild: www.freshpixel.ch/Manuel Fischer

Martin Kandrac
Bild: www.freshpixel.ch/Manuel Fischer

FRHI Hotels & Resorts, die Muttergesellschaft der Hotelmarken Raffles, Fairmont und Swissôtel, hat Martin Kandrac zum Executive Vice President für Immobilien und Entwicklung berufen. Von seinem Sitz in Zürich aus zeichnet Kandrac weltweit für sämtliche Immobilien- und Entwicklungsaktivitäten von FRHI verantwortlich, inklusive der Regionalbüros in Amerika, Europa, Asien und dem Mittleren Osten. In dieser Rolle beaufsichtigt er auch die FRHI-Teams für Wohn- und Hotelbau sowie für Innendesign.

Hauptgrund für Kandracs Berufung ist die Zusammenführung der Bereiche Entwicklung und Immobilien bei FRHI. Mit dieser Veränderung verfolgt das Unternehmen verstärkt den Plan, in wachstumsstarke strategische Hotelimmobilienprojekte zu investieren. FRHI setzt auf eine stetige und zügige Expansion, indem es in strategisch wichtigen Märkten in aller Welt neue Häuser eröffnet. Der Fokus liegt hierbei auf führenden Wirtschaftszentren, Zugangstoren zu wichtigen Märkten und attraktiven Feriendestinationen. Für die nächsten fünf Jahre sieht die Planung ein Wachstum von 50 Prozent vor. Bereits 2014 sollen mehrere neue Häuser hinzukommen, etwa durch die gerade erfolgte Eröffnung des Raffles Istanbul.

Kandrac bringt mehr als 17 Jahre internationale Erfahrung im Bereich Hotelimmobilien in den USA, Asien und Europa mit. Er kommt von Mount Kellett Capital Management, wo er zuletzt im Londoner Büro als Managing Director Immobilien tätig war. Davor leitete er zwölf Jahre bei Blackstone Real Estate den Bereich der europäischen Hotels. Zudem hatte er bereits Führungspositionen bei Goldman Sachs und Starwood Hotels & Resorts inne. Kandrac hat einen Abschluss der School of Hotel Administration an der Cornell University sowie den Master of Business Administration der Harvard Business School.

Wissenwertes über FRHI?

Die Hotelgesellschaft FRHI zählt 105 Häuser weltweit, die den Marken Fairmont, Raffles und Swissôtel angehören. Das Portfolio von Luxus- und Deluxe-Hotels beinhaltet Traditionshäuser, Resorts und Stadthotels. Dazu gehören beispielsweise das Raffles Singapore, das Swissôtel The Bosphorus, The Fairmont San Francisco und Londons The Savoy. Im Zuge weitreichender Expansionspläne entstehen neue Hotels an wichtigen Standorten auf der ganzen Welt, zum Beispiel in China, Russland, Indien, der Türkei und Saudi Arabien. Das Unternehmen führt außerdem luxuriöse Residenzen und Private Residence Clubs der Marken Fairmont und Raffles.

Tags: , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close