Harbr Hotel eröffnet in Konstanz

Zwei Jahre nach Beginn der Planungsphase empfängt das Business-Class-Hotel Harbr Hotel & Boardinghouse Konstanz seit Anfang Oktober seine Gäste. Das Haus bietet 76 Zimmer sowie vier Suiten in vier Kategorien, verteilt auf fünf Geschosse. Die Studios verfügen über eine Pantryküche. Das Konzept von Harbr Hotels, will eine Lücke zwischen hoch standardisierter Kettenhotellerie und privat geführten Häusern schließen und stammt von den Projektentwicklern Dquadrat Real Estate. Deren Tochterfirma Dquadrat Living betreibt das Hotel in zentraler Lage von Konstanz mit einem Team von 20 Mitarbeitern.

Gemäß dem Namen Harbr, abgeleitet vom englischen Wort für Hafen, legt das Haus seinen Fokus darauf, ein Heimathafen für seine Gäste darzustellen. Dieser Anspruch setzt sich auch im Innendesign fort, denn jedes Hotel der Marke zeichnet sich durch ein maritimes Interior aus. Abgesehen von der Rezeption, genannt „Kontor“, können Gäste am Terminal auch selbst ein- und auschecken.

Unmittelbar neben dem Areal der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn entsteht bis Januar 2019 das nächste Harbr Hotel, weitere Häuser sind bereits in Planung. „Unsere Standorte liegen nicht in den größten Metropolen. Wichtiger ist für uns eine stabile Nachfrage“, erklärt Steffen Roth, Director Sales & Marketing, die Lage der Harbr Hotels.