Hotel-Investments erreichen 2014 Rekordumsatz

BNP Paribas, Colliers International, CBRE und JLL haben ihre Zahlen zum Hotelinvestmentmarkt 2014 veröffentlicht. Demnach haben Investoren im vergangenen Jahr bundesweit knapp 3,1 Mrd. Euro in Hotelimmobilien angelegt und überschreiten damit erstmals die Drei-Milliarden-Euro-Schwelle. 2,9 Mrd. Euro wurden dabei nach Aussage von Colliers in Hotels investiert, die einen Verkaufserlös von über fünf Mio. Euro erzielten. Ein Drittel des neuen Rekordumsatzes, knapp eine Milliarde Euro, hat laut BNP das Schlussquartal 2014 erzielt. Das Gesamtumsatzergebnis entspreche im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung um 82 Prozent, der zehnjährige Durchschnitt sei um fast 135 Prozent überboten worden. Die Hotels & Hospitality Group von JLL präzisiert diesen 10-Jahresdurchschnitt noch etwas. So habe das durchschnittliche Transaktionsvolumen in den Jahren 2004 bis 2013 bei 1,2 Mrd. Euro gelegen. Die bisherigen Rekordergebnisse seien in 2006 und 2007 erzielt worden (je rund 2,3 Mrd. Euro).

Quelle: www.hotelbau.de