Hotelimmobilie des Jahres 2014

Gewinner Hotelimmobilie des Jahres 2014
Forsthofalm Eigentümer Emmi und Markus Widauer sowie die Architekten Alfred Waltl und Nicole Waltl-Piffer übernehmen den Preis von Andreas Martin und Carl O. Stinglwanger

Am 8. September hat das hotelforum den Gewinner der Hotelimmobilie des Jahres 2014 gekührt. Familie Widauer hat aus Ihrer 1971 als Skihütte begonnenen Forsthofalm in Leogang in zwei Bauphasen ein nachhaltiges Vollholzhotel mit 56 Zimmern und Suiten entwickelt. Mit dem auf 1050 m Höhe gelegenen Almhotel haben sie sich gegen 23 andere Bewerber um die Hotelimmobilie des Jahres 2014 durchsetzen können. Die beiden anderen Finalisten waren das Ruby Sofie Hotel in Wien (Platz 2) und das Room Mate Aitana Hotel in Amsterdam (Platz 3).

Lesen Sie die ausführlichen Reportagen zu den Finalisten in der kommenden Ausgabe der hotelbau.

Ein kostenloses Probeheft erhalten Sie unter www.hotelbau.de/testabo