Home » Aktuelles

IHG: Multiple Development Agreement mit Ghotel

30. August 2018 – 14:52

Logo der IHGDie IHG (InterContinental Hotels Group) hat eine Vereinbarung mit Ghotel Germany getroffen, laut der Ghotel insgesamt acht Hotels der Gruppe in Deutschland entwickeln darf. Der Vertrag bezieht sich auf die Marken Holiday Inn, Holiday Inn Express, Staybridge Suites und Hotel Indigo. Ghotel wird darüber hinaus das Holiday Inn Express Gütersloh, das Holiday Inn Düsseldorf City Toulouser Allee, das Holiday Inn Salzburg City sowie das Holiday Inn Osnabrück (Eröffnung Frühling 2019) als Franchisenehmer betreiben. Jedes der vier Hotels befindet sich in zentraler Innenstadtlage. Bei Ghotel Germany handelt es sich um eine Tochter der Aurelius Equity Opportunities.

Wer ist die IHG?

Die IHG verpachtet, managt oder besitzt über 5.400 Hotels und 810.000 Gästezimmer weltweit. Derzeit befinden sich fast 1.800 Hotels der Gruppe (46 Hotels in Deutschland) im Entwicklungsstadium. Die IHG ist in Deutschland weiterhin auf Wachstumskurs mit insgesamt über 120 Hotels, von denen 76 bereits geöffnet sind, sich 46 in der Entwicklungs-Pipeline befinden und 85 auf MDA basieren*. 2017 schloss die IHG 19 Verträge über Hotels mit neuen und bestehenden Geschäftspartnern. Im Vergleich zu 2015 verdoppelte die IHG 2017 damit die Anzahl der Vertragsunterzeichnungen in Deutschland.

*Stand 31. Juni 2018

Tags: , , , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close