Koncept Hotel Neue Horizonte eröffnet in Tübingen

Longstay und Nachhaltigkeit – das sind nicht nur zwei aktuelle Trend-Themen in der Hospitality-Branche, sondern auch zwei Leitgedanken der Koncept Hotels. Nach 15 Monaten Bauzeit nahm nun das neueste Haus der Marke in Tübingen seinen Betrieb auf: Neue Horizonte. Geschäftsführer Martin Stockburger legte auch dort Wert auf Regionalität sowie die Unterstützung internationaler Maßnahmen. Beispielsweise geht pro Buchung ein Euro an ein Aufforstungs- und Schulprojekt in Ghana. Die Einrichtung des Hotels stammt wiederum aus der Region rund um Tübingen, in Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksbetrieben. Inklusion ist ebenfalls ein wichtiges Thema, so stammen z. B. die Wäschesäcke aus einer Werkstatt von Menschen mit Beeinträchtigungen. Wildblumenwiesen und Nistkästen runden das Konzept ab. Am Projekt beteiligt waren u. a. die Tübinger SAX-Gruppe und das Architekten-Büro Danner Yildiz.

Die gewünschte Schonung von Ressourcen setzt sich beim Betrieb des Hauses fort, denn es fokussiert auf Longstay-Gäste. Die mit einer Küche ausgestatteten Apartments sind bei umliegenden Unternehmen besonders beliebt und machen 40 Prozent des Zimmerkontingents aus. Die Lage dafür ist perfekt, im Wissenschafts- und Technologiepark Tübingen. Auch im Design spiegelt sich der Standort wider.