Home » Aktuelles

Kempinski übernimmt San Clemente Palace in Venedig

9. November 2015 – 16:04
Junior Suite. Bild: Kempinski

Junior Suite. Bild: Kempinski

Der San Clemente Palace in Venedig hat einen neuen Betreiber: Kempinski Hotels wird das historische Haus nach Saisonschließung als San Clemente Palace Kempinski Venice am 24. März 2016 wiedereröffnen. Für die Hotelübernahme unterzeichnete Kempinski einen entsprechenden Managementvertrag mit dem Eigentümer Permak Investments S.R.L. Ab sofort gehört das Hotel in der Lagune von Venedig mit seinen 190 Zimmern und Suiten zum Portfolio der Luxushotelgruppe.

Das neue Kempinski-Hotel verfügt über drei Restaurants und Bars, einen beheizten Swimmingpool im Garten, einen Tennis- und Golfübungsplatz mit Lagunenblick, ein Fitness-Studio, Massageräume sowie sechs Veranstaltungsräume für bis zu 400 Gäste. Das Hotel befindet sich auf der rund sieben Hektar umfassenden Laguneninsel San Clemente vor Venedig, die Gärten, historische Klostergebäude und eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert besitzt.

Wer ist Kempinski Hotels?

Kempinski Hotels ist die älteste europäische Luxushotelgruppe und betreibt 78 Hotels im 5-Sterne-Segment in 33 Ländern. Zum Portfolio des 1897 gegründeten Traditionsunternehmens zählen historische Grandhotels, Stadthotels, Resorts und Residenzen.

Tags: , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close