Sonntag, 27. November 2022

Palace Hotel Luzern wird ein Mandarin Oriental

Das ehemalige Palace Hotel Luzern wird nach einer umfassenden Renovierung voraussichtlich im kommenden Jahr als Mandarin Oriental Palace Luzern an den Start gehen. Die Innenarchitektur übernimmt das Büro Jestico & Whiles aus London. Architektonisch wird das Projekt vom Büro Iwan Bühler Architekten aus Luzern begleitet. Für die Abwicklung des FF&E (Furniture, Fixtures & Equipment) und SOE (Small Operating Equipment) erhielt Invita Hospitality Projects den Zuschlag. Das Unternehmen koordiniert den gesamten Einkauf der losen Einrichtungsgegenstände für die 146 Zimmer und Suiten sowie die Umgestaltung der öffentlichen Bereiche. Dies sind zum einen die Gastronomie mit Restaurant und Bar, zum anderen die verschiedenen Konferenz- und Tagungsräume, ein luxuriöser Spa- und ein Fitness-Bereich. Im historischen Gebäude bilden die Ausstattung im für das Palace typischen Stil des Art déco und der Denkmalschutz eine besondere Herausforderung. Ergänzend dazu werden die hohen Ansprüche im Rahmen der Standards der Mandarin Oriental Group umgesetzt. Hier gehen technische Anforderung einher mit ökologischen Standards, wie z. B. der Vermeidung von Einwegplastik.

Neueste Beiträge

Firmenverzeichnis