Provocateur Berlin öffnet seine Türen

Zimmer im Provocateur Berlin. Bild: Gekko Group

Pünktlich zur ITB hat in Berlin Charlottenburg ein neues Hotel eröffnet: das Provocateur Berlin. Mit ihrem ersten Projekt in der Hauptstadt wollen die Gründer der Gekko Group, Micky Rosen und Alex Urseanu, in Bezug auf Gastlichkeit, Atmosphäre und Lifestyle damit neue Standards setzen. Das Hotel ist der „burleske Bruder“ des Roomers, dem Stammhaus der Frankfurter Gastgeber. Die Gäste erwartet im Provocateur ein eigenes Restaurant, eine Bar, ein Veranstaltungsraum sowie mit viel Samt und Charme ausgestatte Zimmer. Das Konzept ist eine Hommage an das Paris der 20er Jahre, das Interior Design von Saar Zafrir sinnlich und detailverliebt.