Radisson expandiert weiter

Trotz Pandemie hält die Radisson Hotel Group an ihrem Expansionskurs fest. Dazu wurden allein im ersten Quartal 2021 Verträge für 16 neue Hotels in der EMEA-Region unterzeichnet. Das sind mehr als 2.000 zusätzliche Zimmer für die Hotelgruppe. Dazu zählen u. a.:

  • Radisson Individuals: sechs Standorte in Österreich, Bulgarien, Serbien und Afrika
  • Radisson Collection: erster Standort in Albanien
  • Radisson Blu: drei Hotels/Resorts in der Türkei, Albanien und Sambia
  • Radisson RED: zwei Standorte in Finnland und Großbritannien
  • Radisson: fünf Hotels in Andorra, Montenegro, Ungarn und der Türkei

Bereits heute ist die Flaggschiff-Marke Radisson Blu mit über 280 Hotels in der EMEA-Region vertreten, Tendenz steigend. Ein Interview mit Elie Younes, Executive Vice President & Chief Development Officer EMEA der Radisson Hotel Group über die Herausforderungen in der Pandemie und die weietren Pläne der Gruppe lesen Sie in der aktuellen hotelbau. Holen Sie sich gleich zwei Gratis-Ausgaben.