Samstag, 26. November 2022

Neustart im renovierten Hôtel Bristol Genève

Nach der umfassenden Renovierung hat das Hôtel Bristol Genève im schweizerischen Genf Ende Dezember 2021 wieder seine Pforten für Gäste geöffnet. Bei den Umbauarbeiten entstanden 56 neue Zimmer, sodass das 4-Sterne-Haus nun über insgesamt 110 Einheiten verfügt. Das Re-Design stammt aus der Feder der französischen Innenarchitektin Annie Zèau. Sie gestaltete bereits 2016 neun Zimmer im Hotel neu, die speziell für weibliche Gäste vorgesehen sind. Dagegen entsprechen die Räumlichkeiten, die während der letzten Renovierung ein Design-Update erhalten haben, der Kategorie „Unique!“. Darüber hinaus wurden auch die Lobby, die Bar, das Restaurant und der Spa-Bereich modernisiert.

Das Gestaltungskonzept

Das Haus gehört zur WorldHotels Elite Collection der BWH Hotel Group und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Damals wurde das Anwesen als privates Herrenhaus genutzt. Um der Geschichte der Immobilie gerecht zu werden, zieren zahlreiche Porträts von Mitgliedern der Eigentümerfamilie die Zimmer und öffentlichen Bereiche. Das Gestaltungskonzept des Hotels basiert auf Luxus und zeitgenössischem Art-Déco, wodurch eine gemütliche Atmosphäre entstehen soll. Da die Inhaber der Hotels 1989 die Association François-Xavier Bagnoud gegründet hat, können die Gäste überall im Haus Fotos von Kindern und Familien, der die Charity-Organisation bereits geholfen hat, entdecken.

Neueste Beiträge

Firmenverzeichnis