Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

RFR kauft Taschenbergpalais Kempinski Dresden

20. Dezember 2016 – 15:31

rfr-logoDie RFR Holding hat im Rahmen eines Joint Ventures mit der Essener RAG-Stiftung das Taschenbergpalais Kempinski in Dresden erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörde. Betreiber des 5-Sterne-Hauses mit 214 Zimmern bleiben Kempinski Hotels. Das Taschenbergpalais wurde Anfang des 18. Jahrhunderts im Barockstil erbaut und während des 2. Weltkriegs fast vollständig zerstört. Nach vier Jahren Wiederaufbau eröffnete das Grand-Hotel Ende März 1995 erneut.

Wer ist RFR?

Die RFR Holding GmbH gehört zur RFR Gruppe der beiden deutschstämmigen Immobilien-Investoren Michael Fuchs und Aby Rosen. Aktuell betreut die RFR Gruppe in den USA und Deutschland ein Immobilienvermögen von über 10 Mrd. Euro. In Deutschland befinden sich u. a. Hotels wie ein Roomers oder ein Marriott im Eigentum der Gruppe. Die RFR Management GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist für das Property- und Asset-Management des Immobilienportfolios der RFR Gruppe mit einem Flächenbestand von über 700.000 m² in Deutschland zuständig.

Tags: , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close