Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

Starwood schließt 2015 als Rekordjahr ab

15. Januar 2016 – 09:25

Starwood Hotels & Resorts hat das Jahr 2015 mit zwei Rekorden abgeschlossen: Mit neu unterzeichneten Management- oder Franchiseverträgen für 220 Hotels ist das Unternehmen das sechste Jahr in Folge kontinuierlich gewachsen. Das sind 26 Prozent mehr Vertragsunterzeichnungen als im Jahr davor, was die höchste Wachstumsrate seit Bestehen der Hotelgesellschaft darstellt. Zudem hat das Unternehmen 105 Hotels mit rund 22.550 Zimmern in 30 Ländern neu eröffnet – das ist die höchste Zahl an Eröffnungen in seiner Geschichte.
Ein Drittel aller Eröffnungen in 2015 entfielen auf Hotelkonvertierungen. Bei den Vertragsunterzeichnungen gehen mehr als 50 Prozent auf das Konto des Mittelklasse-Segments. Four Points by Sheraton verfügt dabei nach wie vor über die größte Pipeline des Unternehmens, allerdings ist Aloft mit einer 65-prozentigen Steigerung an Unterzeichnungen extrem stark gewachsen. Zugleich konnte Starwood mit 29 Verträgen für die Marken St. Regis, The Luxury Collection und W Hotels – ein Zuwachs von 40 Prozent im Vergleich zu 2014 – seine Position im Luxus- und Lifestyle-Segment ausbauen. Das Unternehmen rechnet weiterhin mit einer steigenden Nachfrage nach Luxushotels in allen Teilen der Welt und bedient sie u. a. mit neuen Häusern in gefragten Destinationen wie Dubai, den Malediven und Punta de Mita in Mexiko. Diese folgen auf 2015 eröffnete Flagship-Hotels in Amsterdam, Mumbai und Prag.
Im gehobenen Oberklasse-Segment erreichte Sheraton, Starwoods größte und weltweit am meisten verbreitete Marke, ein Wachstum von knapp 40 Prozent. Die neueste Starwood-Marke Tribute Portfolio (eingeführt im zweiten Quartal 2015) schloss das Jahr mit 16 Hotels ab, die sich entweder schon in Betrieb befinden oder zu denen feste vertragliche Vereinbarungen bestehen.
2015 eröffnete Starwood:

  • das 700. Hotel in Nord-, Mittel- und Südamerika
  • das 250. Hotel in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten
  • das 300. Hotel im Asiatisch-Pazifischem-Raum
  • das 150. Hotel in Großchina
  • das 300. Hotel im Mittelklasse-Segment
  • das 200. Hotel der Marke Four Points by Sheraton
  • das 100. Aloft Hotel
  • das 100. Hotel der Marke The Luxury Collection

2016 will Starwood gemeinsam mit Marriott an dem Zusammenschluss beider Unternehmen arbeiten und damit die größte Hotelgesellschaft der Welt werden. „In diesem Sinne werden wir weiterhin entschlossen am Wettbewerb teilhaben, Werte für unsere Eigentümer schaffen, unsere Gäste verwöhnen und mit unseren Marken neue Märkte auf der ganzen Welt erobern,“ sagt Thomas Mangas, Chief Executive Officer, Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc.

Wer ist Starwood Hotels & Resorts?

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. verfügt über 1.270 Hotels in rund 100 Ländern und beschäftigt weltweit mehr als 180.000 Mitarbeiter in eigenen Hotels und Management-Betrieben. Die Hotelgesellschaft ist Eigentümer, Betreiber und Franchisegeber von Hotels, Resorts und Residenzen der Marken St. Regis, The Luxury Collection, W, Westin, Le Méridien, Sheraton, Tribute Portfolio, Four Points by Sheraton, Aloft, Element und der kürzlich eingeführten ausgebauten Partnerschaft mit Design Hotels.

Quelle: www.hotelbau.de

 

Tags: , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close