Vienna House erhält neuen Alleinaktionär

Die österreichische Tochtergesellschaft der thailändischen U City PCL wird voraussichtlich bis zum Sommer 2017 das gesamte Aktienpaket von Vienna House Capital übernehmen. Den Vertrag unterschrieben die Beteiligten am 23. Februar 2017. In den kommenden Monaten wird die Transaktion aufbereitet, kartellrechtlich geprüft sowie für den Vertragsabschluss fertiggestellt.

Gleichzeitig unterzeichnete Vienna House Capital den Kaufvertrag für sieben europäische Hotelimmobilien und eine Pachtgesellschaft, die sich im Besitz der Warimpex und der UBM befinden. Alle betroffenen Hotels sind bereits im Management von Vienna House.