Dreifacher Zuwachs in der IntercityHotel-Familie

Um drei neue Hotels wächst das Portfolio der IntercityHotel GmbH: Hamburg-Barmbek, Dortmund und Hildesheim heißen die Standorte, an denen die Deutsche-Hospitality-Tochter künftig vertreten sein wird. Die Häuser sollen 2018 und 2019 eröffnen. Jedes davon wird die Handschrift des italienischen Architekten Matteo Thun tragen, dessen Interior Design die neue IntercityHotel-Generation prägt. Alle drei werden jeweils über ein Restaurant, eine Bar sowie einen Konferenzbereich verfügen. Eigentümer und Vertragspartner ist die B&L Gruppe aus Hamburg, mit der die IntercityHotel GmbH Pachtverträge für die drei Projekte geschlossen hat.