Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

A Capital und Louvre Hotels kaufen zehn Balladins-Hotels

8. Juli 2014 – 14:03

Der eurasische Private Equity Fond A Capital will gemeinsam mit der Louvre Hotels Group in den nächsten vier bis fünf Jahren in Deutschland eine Gruppe von 50 Hotels aufbauen. Das von A Capital angeführte Konsortium  hat bis dato zehn deutsche Hotels erworben, die bislang zur DHM-Gruppe gehörten und unter der Balladins-Marke betrieben werden. Das Portfolio besteht aus fünf Drei- sowie fünf Vier-Sterne-Hotels mit insgesamt 1.246 Zimmern. Die Louvre Hotels Group wurde bei diesem Deal von einem CMS Hasche Sigle-Team um die Berliner Immobilienrechtler Dr. Andreas Otto und Dr. Jochen Reuter beraten.

Standorte der Häuser sind Frankfurt, Köln, Dortmund, Bremen und Mannheim. Nach einer Renovierung sollen die Hotels unter der Vier-Sterne-Marke Golden Tulip und unter der Drei-Sterne-Marke Tulip Inn betrieben werden. Mit dem Kauf verdoppelt Louvre Hotels seine Präsenz in Deutschland.

Insgesamt sucht das Konsortium nach Gelegenheiten in stabilen Märkten wie Deutschland. Gleichzeitig markiert die Investition auch in der Investment-Strategie von A Capital einen Meilenstein: Sie zielt darauf ab, europäische Gruppen zu unterstützen und gemeinsam eine Strategie für das hohe Potenzial im chinesischen Markt zu entwickeln.

Wer ist A CAPITAL?

A CAPITAL ist ein führender Private Equity Fond, welcher in europäische Firmen investiert, um deren Wachstum in Schwellenländern und insbesondere in China zu unterstützen. Zu den wichtigsten Investoren zählen europäische Institutionen und Family Offices ebenso wie der chinesische Staatsfond CIC, seine bekanntesten Transaktionen waren Club Med oder Bang & Olufsen. Die wichtigsten Branchen sind Tourismus, Food, Mobilität, Digital, Umwelt und Energie, Gesundheit sowie Marken. A CAPITAL veröffentlich darüber hinaus den quartalsweise erscheinenden DRAGON INDEXTM, der schnell zum Referenz-Indikator für chinesische Investitionen weltweit geworden ist.

Wer ist die Louvre Hotels Group?

Die Louvre Hotels Group ist ein Tochterunternehmen der französischen Groupe du Louvre. Als Starwood Capital im Juli 2009 die Golden Tulip Hospitality Group übernahm, fügten sich Louvre Hotels und die Golden Tulip Hospitality Group zu einer Allianz zusammen, die im Mai 2011 in die Gründung der Louvre Hotels Group mündete. Die Hotelgruppe verfügt über ein Portfolio von sechs internationalen Hotelmarken mit über 1.100 Hotels in 43 Ländern. Die Marken Première Classe, Campanile, Kyriad, Tulip Inn, Golden Tulip und Royal Tulip decken das Segment der 1- bis 5-Sterne-Kategorie ab.

Serie Investor Relations Titelbild150Lesen Sie mehr zum Thema Hotelinvestment in unserer PDF-Sonderausgabe „Investor Relations“. Diese erhalten Sie kostenlos unter: www.hotelbau.de/downloads

 

Tags: , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close