Accor und Ennismore planen Joint-Venture

Accor und Ennismore haben Verhandlungen für die Bildung eines gemeinsamen Lifestyle-Anbieters in der Hospitality-Branche aufgenommen. Das neue Asset-light-Unternehmen mit Sitz in London soll den Namen „Ennismore“ tragen. Das Closing wird für das erste Halbjahr 2021 erwartet.

Das Joint-Venture umfasst dann insgesamt zwölf Marken, darunter The Hoxton, Gleneagles, Delano, SLS, Mondrian, SO/, Hyde, Mama Shelter, 25hours, 21c Museum Hotels, Tribe, Jo&Joe und Working From. Accor wird Mehrheitsaktionär und beabsichtigt, für die Unternehmung seine Partner von sbe, Mama Shelter und 25hours aufzukaufen. Die beiden CEOs von Ennismore und Accors Lifestylesparte, Sharan Pasricha und Gaurav Bhushan, übernehmen im neuen Projekt gleichberechtigte Führungspositionen.

Nach eigenen Angaben soll das neue Unternehmen auf Grundlage des bestehenden Netzwerks und der Pipeline mittelfristig ein EBITDA von über 100 Mio. Euro erzielen, die Kostensynergien werden auf etwa 15 Mio. Euro geschätzt. Das Portfolio umfasst 73 Hotels in Betrieb sowie eine Pipeline von mehr als 110 Hotels, 70 Projekten in Verhandlung und über 150 Restaurants und Bars.