Home » Aktuelles, Hotelprojekte

Amano Group expandiert in Berlin

2. Juli 2015 – 14:26
Fassade bei Nacht300

Bild: Amano Group

Derzeit betreiben Ariel Schiff und Philip Rokeach von der Amano Group zwei Hotels in Berlin. 2009 haben sie das Hotel Amano eröffnet, 2012 Hotel Mani. Nun sollen bis 2018 fünf neue Häuser dazukommen:

August 2015: Amano Grand Central 

Das von Nadia Kayat Architects entworfene Haus mit 250 Zimmern liegt direkt am Hauptbahnhof. Es wird in der 6. Etage eine Skybar mit Aussicht auf den Reichstag und den Bahnhof haben sowie eine 250 m² große begrünte Dachterasse.

Januar 2016: Amano Hotel Große Präsidentenstraße

Hier soll ein Entwurf von Alex Suessmann (spot on e.K.) entstehen mit 108 Zimmern und ebenfalls einer Dachterasse.

Frühjahr 2016: Amano Home Apartmenthaus

Das Berliner Architekturbüro Jan Wiese Architekten entwirft für Amano ein Apartmenthaus für Langzeitgäste mit 34 Wohnungen zwischen 27 und 23 m². Das Projekt in der Linienstraße wird kein eigenes gastronomisches Angebot haben.

Ende 2016: Amano Hotel Friedrichstrasse

94 Zimmer werden vom Architektenteam NPS Tschoban Voss GmbH & Co. KG geplant.

2018: Amano Hotel Stralauer Allee mit 200 Zimmern

 

Tags: , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close