Freitag, 21. Juni 2024

Ein Mercure am Münchener Flughafen

Mit dem Hotel Munich Airport by Mercure am Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt nimmt Atomis ein weiteres Objekt in sein Portfolio auf und arbeitet dafür zum zweiten Mal mit dem Hospitality-Unternehmen Accor zusammen. Zuvor firmierte das Haus unter dem Namen Grand Excelsior Hotel. Mit 168 Zimmern ist das Flughafendomizil in der Freisinger Straße in Oberding das größte Objekt im Betreiber-Portfolio von Atomis. Dazu gehören außerdem das Ibis Hotel Nürnberg Altstadt mit 61 Einheiten, das Art & Business Hotel in der gleichen Stadt mit 49 Zimmern und das 120 Einheiten große Atomis Hotel Dachau Munich. Atomis kündigt an, nach Bayern künftig auch in anderen Bundesländern Präsenz zu zeigen. „Wir sind bereits bundesweit mit Hotelketten und Immobilieneigentümern in Gesprächen“, erklärt Geschäftsführer Alexander Eisner. Bei Bedarf sei auch ein Einstieg in bestehende Betreiber-Verträge möglich, falls diese wegen der veränderten Rahmenbedingungen nicht mehr erfüllt werden könnten.

Das Vier-Sterne-Haus Munich Airport by Mercure ist neben seiner Nähe zu den Terminals durch die verkehrsgünstige Lage auch ein beliebter Standort für Tagungen, Seminare und Meetings. Die Immobilie und die Zimmer sollen in den kommenden Jahren modernisiert werden, um den Mercure-Standard weiterhin zu erfüllen.

Neueste Beiträge