Barceló Köln wird Steigenberger

Nach Auslaufen des mit dem spanischen Hotelbetreiber Barceló bestehenden Mietvertrages wird die Eigentümerin Carey Property S.L (eine von der spanischen Azora-Gruppe gemanagte Gesellschaft), das Vier-Sterne-Hotel am Kölner Rudolfplatz ab 2015 durch die Steigenberger-Gruppe managen lassen.

Die Steigenberger Hotel Group übernimmt das Hotel zum 01. Januar 2015 und hat nach eigenen Angaben für Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten  15 Millionen Euro budgetiert. Nach Abschluss der Arbeiten wird das Haus im zweiten Halbjahr 2016 als Steigenberger Hotel Köln eröffnet.
Während der Umbaumaßnahmen betreibt die Eigentümergesellschaft Carey Property S.L. das Haus unter dem Namen Hotel Cologne Rudolfplatz. In dieser Phase wird sie von der Steigenberger Consulting, einer hundertprozentigen Tochter der Steigenberger Hotel Group, fachlich unterstützt.

Das künftige Steigenberger Hotel Köln wird über 301 Zimmer und Suiten, einen Ballsaal, sieben Meetingräume, ein Restaurant, einen Spa- und Fitnessbereich sowie 110 Parkplätze verfügen.

Wer ist Azora Capital?

Ein Berliner Team der CMS Hotel & Leisure Group unter Leitung des Koordinators des Spanish Desk, Dr. Andreas Otto, hat Azora bei den Verhandlungen des Management Vertrages mit Steigenberger sowie hinsichtlich des Übergangs des Hotelbetriebs beraten.

Neben dem neuen Steigenberger Hotel Köln gehört Carey Property S.L. auch das Steigenberger Berlin Los-Angeles-Platz. Der 2003 gegründete Immobilieninvestor Azora Capital verwaltet in seinen Fonds mehr als drei Milliarden Euro Anlagevermögen von institutionellen Investoren.