Neues Barefoot Hotel: Pachtvertrag am Tegernsee

Die angekündigte Expansion der Marke Barefoot Hotel von Til Schweiger nimmt jetzt konkrete Formen an: Für ein Hotel in Bad Wiessee, nur wenige Schritte vom Tegernsee entfernt, wurde nun der Pachtvertrag unterzeichnet. Bis 2024 soll dort auf 7.000 qm Fläche an der Hirschbergstraße ein 4-Sterne-Haus entstehen. Neben 105 Zimmern und Suiten gehören ein knapp 900 qm großer Spa- und Gym-Bereich, ein Rooftop-Restaurant mit Bar, eine Pizzeria im Erdgeschoss sowie ein Barefoot Living Shop mit Café zum Konzept. Zudem steht Gästen eine Tiefgarage mit 158 Plätzen zur Verfügung. Die Projektentwicklung liegt bei der Tegernseer Grund Projektmanagement, die Architektur und das Konzept für den Bauantrag entwickelten LSA Architekten. Im Fokus stand dabei die Verbundenheit von Mensch und Natur. Verpächter und Pächter wurden durch Burkhard Leinen von der DomiZiel Gesellschaft vermittelt.

Für die Entwicklung der Marke Barefoot Hotels schlossen Til Schweiger als Lizenzgeber und die Arcona Hotel & Resorts Gruppe als Betreibergesellschaft Ende 2018 einen langfristigen Vertrag. Alexander Winter und Stephan Gerhard, die beiden Barefoothotels-Geschäftsführer, sind bereits in Verhandlungen über weitere Standorte und Projekte, um ihr ausgerufenes Ziel von 20 Hotels in zehn Jahren mit etwas Corona-Verspätung weiter zu verfolgen.