Baubeginn für Gebäude am Fernbusterminal Bremen

Am Fernbusbahnhof nahe des Hauptbahnhofs in Bremen entsteht ein neues Gebäudeensemble. Dieses wird aus drei Hauptkomponenten bestehen: einer Hochhaus-Immobilie mit Hotel und Büroflächen, einem Parkhaus und dem Fernbusterminal selbst. Die Architektur erstellt dabei das Büro Knerer und Lang, die Realisierung erfolgt durch Buhlmann Immobilien. Beratung, Konzeption und Vermarktung begleitet das Immobilienunternehmen Robert C. Spies. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für Mitte 2022 geplant.

Der Pächter der integrierten Hotelimmobilie ist die Meininger Hotelgruppe. Die ersten sieben Geschosse des Gebäudes sind für diese vorgesehen, in der untersten Etage entsteht ein zweigeschossiger Eingangsbereich. Insgesamt 126 Zimmer werden den Gästen zur Verfügung stehen, wobei sowohl Einzel- und Doppelzimmer, als auch Mehrbettzimmer für bis zu vier Personen in Planung sind.

Oberhalb des Hotels siedeln sich Büroflächen mit einer Gesamtmietfläche von etwa 1.350 qm an. Durch die Nähe zum Bahnhof und damit dem Straßenbahn-, Bus- und Zugverkehr wird mit einer kurzfristigen Vermietung gerechnet. Komplettiert wird der Komplex durch ein großzügiges Parkhaus mit Betonfassade und 500 Stellplätzen. Zusätzlich werden Service- und Handelsnutzungen im Erdgeschoss realisiert.