Sonntag, 26. Mai 2024

CEO-Wechsel bei Schörghuber

Florian Schörghuber. Bild: SHKG

Wie die Schörghuber Gruppe bekannt gegeben hat, wird Nico Nusmeier zum 1. Oktober 2024 die Unternehmensführung an Co-CEO Florian Schörghuber übergeben. Im Zuge dessen wechselt Nusmeier in den Stiftungsrat, dem er bereits von 2014 bis 2019 angehört hatte. Damit ist die 2019 eingeleitete Transformation abgeschlossen. „Wir haben Nico Nusmeier vor fünf Jahren an die Spitze unserer Gruppe geholt, um diese fit für die Zukunft zu machen. Nach dem erfolgreichen Management anhaltender Krisen hat er die Transformation maßgeblich auf den Weg gebracht und vorangetrieben“, sagen Alexandra und Florian Schörghuber.

Die 1954 gegründete Schörghuber Gruppe mit Sitz in München ist in den fünf Geschäftsfeldern Development, Real Estate, Getränke, Hotel sowie Seafood national und international tätig. Neben dem CEO Florian Schörghuber, CFO Stefan Fischbach und Alexandra Schörghuber als Mitglied ohne Ressortverantwortung soll dem Vorstand künftig ein COO angehören, der für das Investment Management zuständig sein soll und die operative Optimierung sowie Weiterentwicklung der bestehenden Geschäftsbereiche verantworten soll.

Neueste Beiträge