Cocoon Hotels: Auf München folgt Salzburg

Mit einem Standort in Salzburg wagt sich Cocoon Hotels erstmals ins Nachbarland Österreich. Die Hotelmarke will mit 119 Zimmern in ein ehemaliges Bürogebäude am Hauptbahnhof einziehen. Die Umbauarbeiten laufen bereits; die Eröffnung soll im ersten Quartal 2022 erfolgen. Mit der Eigentümerin des Gebäudes, der Cascade Immobilien GmbH, schloss die Münchener Hotelgruppe einen langfristigen Pachtvertrag. Planerisch wird das Projekt vom Architektur- und Ziviltechnikerbüro A.C.C. ZT begleitet.

Für das Designkonzept zeichnet das Augsburger Büro Dreimeta verantwortlich. Es lehnt sich an die urbane Stoßrichtung des derzeit in München entstehenden Flagship-Hotels der Marke Cocoon Next an. Bei diesem handelt es sich nach den beiden Häusern am Stachus und am Hauptbahnhof um das dritte Haus der Gruppe in der bayerischen Landeshauptstadt.

Gratis Download Whitepaper Longstay – Neue Wege, neue Konzepte