Wer sind die 101 besten Hotels Deutschlands?

Unter dem Titel „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ sind Ende November 2020 erstmals die hiesigen Spitzenadressen gelistet worden. Anführer der Rangliste ist das Grand Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg. Ebenfalls auf dem Podest stehen das Resort Schloss Elmau im bayerischen Voralpenland sowie das Stadthotel Adlon Kempinski Berlin. In den Top 10 tummeln sich außerdem das Severin’s Resort & Spa Sylt, das Mandarin Oriental Munich, der Breidenbacher Hof (Düsseldorf), das Brenners Park-Hotel & Spa (Baden-Baden), das Hotel Bareiss (Baiersbronn), das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München sowie das Kempinski Hotel Berchtesgaden. Künftig soll es jährlich ein solches Ranking geben.

Ausschlaggebend für die Reihenfolge waren die statistische Auswertung von Onlineportalen sowie das Abschneiden im Hoteltest anhand von zehn Qualitätskriterien. Dazu zählen Aspekte wie Haltung und Herzlichkeit des Service, die Kommunikation mit dem Gast, der USP des Hauses und die entsprechende Umsetzung, die Qualität der Küche sowie Erfahrungen vor und nach dem Besuch. Beteiligt an dem ersten Ranking waren das Institute for Service- and Leadership Excellence als Träger sowie die IUBH Internationale Hochschule, das Handelsblatt, die ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung und die CKR Hospitality Consulting von Carsten K. Rath.

Welche weiteren Hotels unter den Top 101 sind, erfahren Sie hier.