Drittes Zleep für Deutschland

Nach Hamburg und Frankfurt plant die Deutsche Hospitality in Hannover das dritte Hotel der skandinavischen Marke Zleep auf deutschem Boden. Die Eröffnung ist für Ende 2022 angesetzt. Initiator des Projekts ist die Fortura Immobilien Entwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft, die Realisierung übernimmt die Krasemann Immobilien Gruppe. Ebenfalls an der Umsetzung beteiligt sind das Architekturbüro Bünemann & Collegen und das Planungsbüro BBU.Projekt Architekten BDA. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 13 Mio. Euro.

Standort des Hotels wird die Podbielskistraße 314-316 im Stadtteil Groß-Buchholz werden. Das Gebäude wird fünf Etagen mit insgesamt 124 Zimmern im nordischen Design beherbergen. Zusätzlich entsteht eine Lounge mit „Hygge“-Flair und integrierter Rezeption sowie ein Frühstücks- und Bar-Bereich.