Fairmont baut Portfolio in der Schweiz aus

Zum Januar 2020 übernimmt AccorHotels das Grand Hotel Geneva. Aus dem bisher von Kempinski betriebenen Haus wird dann ein Fairmont-Hotel. Mit dem Betreiberwechsel kündigt der Eigentümer Le Palace Genève SA eine Renovierung des Hotels durch den Architekten Jean Nouvel an. Die Umbauarbeiten sollen Anfang 2021 beginnen. Im Zeichen des „Fairmont Sustainability Partnership“-Programms liegt der Fokus dabei auf einer energieeffizienten Gestaltung. Derzeit verfügt das Haus über 412 Zimmer, darunter 33 Suiten und 14 Apartments, drei Restaurants sowie ein Spa- und Fitnesscenter.