Gold Inn zieht in den Hamburger Elbspeicher

In den Hamburger Elbspeicher wird ein Hotel der Gold-Inn-Gruppe einziehen.
Der Hamburger Elbspeicher. Bild: A. Reissner

Die DIC Asset AG hat im Hamburger Elbspeicher rund 4.400 m² an die Angleterre Hotel GmbH & Co. KG – die Gold-Inn-Gruppe – vermietet, die dort im Frühjahr 2017 mit ihrem Ginn Hotel Hamburg einziehen wird. Das 4-Sterne-Hotel wird vier Etagen belegen und über 132 Zimmer verfügen. Es ist nach drei Häusern in Berlin das inzwischen vierte Haus der Gold-Inn-Gruppe.

Denkmalgeschütztes Büro- und Geschäftshaus

Der insgesamt 10.900 m² fassende Elbspeicher gehört zu dem im Juli 2014 gestarteten Fonds „DIC Office Balance II“, der in wirtschaftsstarken Metropolregionen in Deutschland investiert ist. Zusätzlich zum Hotel befinden sich im Gebäude Einzelhandels- und Büroflächen sowie ein Restaurant. Das ehemalige Speichergebäude von 1873 liegt direkt an der Elbe in der Nähe des historischen Fischmarkts.

Der Fokus des DIC Office Balance II liegt auf Bestandsobjekten mit nachhaltiger Mietsituation und überwiegender Büronutzung sowie Wertsteigerungspotenzialen. DIC Asset hatte das denkmalgeschützte Büro- und Geschäftshaus im Januar 2015 mit einer Leerstandsrate von rund 40 Prozent übernommen. Durch den Vertrag mit der Gold-Inn-Grupp ist das Gebäude jetzt komplett vermietet.