Hinter den Kulissen: Rosewood in München

Das für 2023 geplante 5 Sterne Ultra Luxury Rosewood Hotel entsteht gerade hinter den denkmalgeschützten Neubarock- und Rokoko-Fassaden des Palais Neuhaus-Preysing und des ehemaligen Bankgebäudes in der Kardinal-Faulhaber-Straße in München.

Die Baumaßnahmen starteten im Frühjahr dieses Jahres. Behutsam geht der Bauherr Bayerische Hausbau mit den Schätzen um. Ein Gerüst aus insgesamt 75 Tonnen Stahl und 300 Tonnen Beton stützt die historischen Relikte. Rund 27 Prozent des Bauvorhabens bestehen aus bereits existierenden Gemäuern. Erhalten bleiben der Preysing-Saal im Palais Neuhaus-Preysing, das Treppenhaus und das Vestibül in der Kardinal-Faulhaber-Straße 1. Die elf Figuren auf dem Dach des ehemaligen Bankgebäudes wurden bereits im Frühjahr abgenommen und eingelagert.

Projektübersicht Rosewood Hotel & Bürogebäude. Bild: Bayerische Hausbau

Das Rosewood wird 20.000 m² Fläche umfassen, darunter 85 Zimmer und 47 Suiten zwischen 40 und 250 m². Das offene Hotelkonzept zeigt sich vor allem durch die öffentlich zugängliche Bar, das Restaurant und den Spa-Bereich. Der Bauherr verfolgt damit das Ziel, die Münchener Altstadt wieder zu beleben.

Direkt in der Nachbarschaft des Luxus-Hotels plant die Bayerische Hausbau ein Geschäftshaus mit rund 10.800 m² Bürofläche, verteilt auf fünf Stockwerke. Im Erdgeschoss kann auch der Einzelhandel seinen Platz finden. Der Bürokomplex wird zudem mit einer dreigeschossigen Tiefgarage untergraben. Die Hotelgäste finden in der benachbarten Salvatorgarage ihre Stellplätze. Geplanter Hochbau-Beginn für Hotel und Bürogebäude soll im Sommer 2020 sein.

Daten & Fakten

Standort Hotel
KF1: Kardinal-Faulhaber-Str. 1
Palais Neuhaus-Preysing: Prannerstr. 2
Bauherr
Bayerische Hausbau
Grundstückgröße
ca. 3.750 m²
Fläche
über 20.000 m²
Kategorie
5 Sterne
Zimmerzahl
132
85 Zimmer und 47 Suiten (rund 40 bis rund 250 m²)
Architekt
Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht, München
Angrenzendes Büro- und Geschäftshaus
Neubau mit rund 10.800 m² Fläche für Büro sowie Ladeneinheiten im Erdgeschoss, Ladehof für das Hotel sowie dreigeschossige Tiefgarage mit 89 Stellplätzen.
Architekt: Diener & Diener Architekten, Basel/Berlin
Fertigstellung Gesamtensemble Hotel & Bürobau
2023
Abbruch und Aushub in Zahlen
  • Rückbau
    ca. 118.000 m³ umbauter Raum
    Kardinal-Faulhaber-Str. 1: ca. 77.000 m³
    Prannerstr. 4: ca. 41.000 m³
    Bauschutt gesamt: ca. 50.000 t
    ⇒ Davon ca. 96 % wieder dem Stoffkreislauf zugeführt
  • Schrott und Metall
    ca. 1.500 t
    ⇒ Wiederverwertung in Hüttenwerken
  • Aushub
    ca. 31.000 m³
    Kardinal-Faulhaber-Str. 1: ca. 18.000 m³
    Prannerstr. 4: ca. 13.000 m³
  • Baugrubentiefe
    Kardinal-Faulhaber-Str. 1: -14,50 m
    Prannerstr. 4: -12,50 m