Kroatischer Neubau wird Hotelimmobilie des Jahres 2020

Auch in diesem Jahr hat sich die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres“ erneut ein Ferienhotel aus dem Ausland geholt: das Grand Park Hotel Rovinj. Obwohl bei der hybriden hotelforum-Fachkonferenz größtenteils vor dem Bildschirm mitgefiebert wurde, erhielt der Sieger den Preis wie gewohnt im Hotel Bayerischer Hof in München als Höhepunkt der Veranstaltung. Auf die Präsentation der zehn Nominierten folgte die Bekanntgabe der Top 3. Neben der Gewinner-Immobilie aus Kroatien lieferten sich das Hotel Ottilia aus Kopenhagen sowie das Lighthouse Hotel & Spa in Büsum ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Alle drei Häuser konnten durch die Einbettung in das Gesamtumfeld bei der 19-köpfigen Jury punkten.

Auch in puncto Zimmer hatte das Luxus-Hotel aus Rovinj (207 Zimmer) gegenüber den Finalisten aus Kopenhagen (155) und Büsüm (111) die Nase vorne. Es liegt in einem Pinienhain an der Bucht von Rovinj, mit Blick auf die direkt vorgelagerte Insel Catarina und die malerische Altstadt.

Mehr über das Gewinnerhotel und die weiteren Nominierten erfahren Sie in unserer kommenden hotelbau-Ausgabe. Hier geht`s zum kostenlosen Probeabo.