Hotelneubau für Premier Inn am Dortmunder Bahnhof

Der Siegerentwurf für den Bau eines aus Bürohochhaus und Premier Inn Hotel bestehenden Ensembles am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ausgewählt. Er stammt von Kadawittfeldarchitektur aus Aachen. Überzeugen konnte vor allem die gelungene städtebauliche Umsetzung an der Schnittstelle zwischen Nordstadt und City sowie die verspielte Struktur offener und geschlossener Fassadenelemente. Sie verleihen dem U-förmigen Neubaukomplex einen lebendigen Charakter. Die Fensterstruktur des Hochhauses ist zu allen Seiten hin gleichmäßig ausgerichtet, während sich das Hotel durch seine L-Form und die vorgesehene Dachterrasse in Richtung Stadt öffnet. Das Konzept des Architekturbüros stellt die Grundlage für den Bebauungsplan dar. Eine Beratung in den zuständigen politischen Gremien soll Anfang Juni erfolgen.

Mehr als 200 Hotelzimmer geplant

Premier Inn ist Eigentümer des Grundstücks auf der Südseite des Dortmunder Hauptbahnhofs mit einer Bruttogeschossfläche von über 21.000 qm. Für das Bürohochhaus sind 18 Stockwerke vorgesehen; das Hotel der Premium-Economy-Marke wird laut Plan mehr als 200 Zimmer haben.