Hyatt Place zieht in den Tadao Ando Campus

Mit dem Hyatt Place Düsseldorf Mercedesstraße soll 2024 das zweite Haus der Marke in Deutschland eröffnen. Hierfür schloss die EuroAtlantic Group mit einer Hyatt-Tochtergesellschaft einen Franchisevertrag. Das 300-Zimmer-Haus wird Teil des Tadao Ando Campus & Tower. Dieser soll am Rande des Stadtzentrums ein neues Wahrzeichen Düsseldorfs werden. Neben der Select-Service-Marke Hyatt Place sollen dort auch ein Kunstverein, das EuroAtlantic-Museum und der Cyber-Tech-Campus ihren Platz finden. Namensgeber des CO₂-neutralen Bürocampus, der von KI-gesteuerten Gebäudemanagementsystemen verwaltet wird, ist der japanische Architekt Tadao Ando. Er entwarf das Bauwerk in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Enzo Enea.