Sonntag, 27. November 2022

Immobilienquartier „Testa“ in Berlin

Der Düsseldorfer Projektentwickler Alfons & Alfreda gewährt erste Einblicke in das nachhaltige „Testa“-Projekt am Flughafen Berlin Brandenburg BER, dessen Fertigstellung für das dritte Quartal 2025 angekündigt ist. Das Ensemble wird 45.700 Quadratmeter umfassen und aus drei Büro- sowie einem Hotelgebäude bestehen. Geplant ist ein Hampton by Hilton mit Tristar als Betreibergesellschaft. Zentrum des Areals bildet ein Platz mit eigener Gastronomie, Nahversorgung und Fitnessstudio. Als Bauherren fungieren die Alfons & Alfreda AG in einem Joint Venture mit der Aam2core Holding AG und einem Investmentkonsortium um die Family O­ces Fontas und Mogk.

Vision nachhaltiges Bauen

Namensgeber des Quartiers ist das lateinische Wort „testa“, das ins Deutsche übersetzt „der Ziegelstein“ bedeutet. Deswegen werden diese millionenfach in recycelter Version für die Fassade verwendet. Markante Rundbögen sind Rahmen und Kontrast für die in Anlehnung an die Brandenburgischen Heidelandschaften gestalteten Außenbereiche. Der Fokus liegt auf einem nachhaltigen Konzept, das nicht nur im Bau, sondern auch hinsichtlich Klimatisierung und Wassermanagement umgesetzt wird. Zum Beispiel sollen Wärmepumpen, Photovoltaikflächen, eine Abwasser-Wärmerückgewinnung sowie Solarfassadenteile integriert werden.

Neueste Beiträge

Firmenverzeichnis