Invesco erwirbt Sheraton Grand Hotel in Krakau

Das Sheraton Grand Hotel in Krakau. Bild: Invesco

Invesco Real Estate (IRE) hat das Sheraton Grand Hotel Krakau mit 232 Zimmern für eines seiner Einzelmandate, einen britischen Pensionsfonds, erworben. Der Kaufpreis für die Immobilie beträgt 70 Mio. Euro. Marc Socker, Managing Director – Hotel Fund Management bei Invesco Real Estate, kommentiert: „Mit seiner erstklassigen Lage in der Krakauer Altstadt, seiner starken Erfolgsbilanz und seiner führenden Position in einem unterversorgten Hotelmarkt gehört das Sheraton Grand Hotel Krakau zu den besten Hotels in Mittel- und Osteuropa. Das Hotel wurde vor kurzem aufwändig renoviert und gehört jetzt mit der Premiumklassifizierung „Sheraton Grand“ zu den Top-Hotels im obersten Marktsegment.“ IRE wurde bei dieser Transaktion von CMS Cameron McKenna rechtlich beraten, PwC hat die Transaktion als Finanzberater unterstützt. Der operative Partner Algonquin wurde rechtlich von DZP beraten.