LetoMotel expandiert nach Österreich

Für Anfang 2021 plant das Hotelunternehmen LetoMotel, das erste Haus außerhalb Deutschlands in Wien zu eröffnen. Baubeginn für das neue Budget-Hotel im sechsten Bezirk der österreichischen Hauptstadt war im Juni 2019. Es soll über 210 Zimmer verfügen, die sich auf acht Stockwerke verteilen. Darüber hinaus wird das Haus seinen Gästen auch Gastronomieflächen sowie eine Tiefgarage bieten. Hinter dem Projekt stecken die Investoren BNP Paribas sowie die Lunzer Steinbauer Errichtungs GmbH.

Wien wird der erste Standort der Marke außerhalb von Deutschland. Bild: ZOOM VP.AT

Wer ist LetoMotel?

LetoMotel ist ein familiengeführtes Hotelunternehmen mit Sitz in Starnberg, das 2008 gegründet wurde. Aktuell sind drei LetoMotels in München in Betrieb. Ende 2019 soll in Nürnberg das erste außerhalb der bayerischen Landeshauptstadt an den Start gehen. Weitere Projekte in Regensburg, Leipzig und München sind in Planung. Die Expansionsstrategie des Unternehmens sieht vor, das Portfolio bis 2022 zu verdoppeln, sodass es dann mehr als 800 Zimmer umfasst. Alle Häuser der Marke folgen dem Motto „stay on the sunny side“, das sich im Logo und im Interior Design der Hotels widerspiegelt. Die Farbgestaltung wird von gelben, orangen und hellbraunen Elementen bestimmt.