Lindley Lindenberg wechselt den Eigentümer

Die Rothenberger Unternehmensgruppe hat das Frankfurter Hotel Lindley Lindenberg an Art-Invest Real Estate verkauft. Seit der Off-Market-Transaktion gehört das Haus zum Core Budget Hotel-Fonds des Investors. Über den Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. Es ist die 15. Immobilie, die für den Fonds erworben wurde. Art-Invest Real Estate wurde rechtlich von GSK Stockmann und technisch von Drees & Sommer beraten. Fieldfisher unterstützte den Verkäufer rechtlich bei der Transaktion. Im Rahmen eines Sale-and-Lease-Back-Deals wurde das Hotel an die Lindley Lindenberg Betriebsgesellschaft vermietet.

Das Lindley Lindenberg

Das Hotel stammt aus dem Jahr 2019 und ging im Mai desselben Jahres im Frankfurter Ostend an den Start. Die Pläne für das Gebäude, das zu den Finalisten der Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2019“ gehörte, konzipierten die Büros Franken Architekten und Exitecture Architekten. Insgesamt verfügt das Haus über eine Fläche von rund 4.300 qm auf der sich 100 Gästezimmer befinden. Darüber hinaus umfasst es auch eine Bäckerei, ein Restaurant mit Weinbar, einen Garten- und Außenbereich mit Gewächsraum, einen Multifunktionsraum, eine Bar mit Dachterrasse, einen Fitnessbereich sowie Coworking-Areale.

Alle Preisträger und Finalisten der „Hotelimmobilie des Jahres“ von 2008 bis 2019 finden Sie hier zum Download:

www.hotelbau.de/downloads/special-hotelimmobilie-des-jahres-als-pdf