Home » Aktuelles, Hotelprojekte

Motel One Wien-Staatsoper ist eröffnet

12. November 2014 – 08:16
Motel One Wien-Staatsoper Bild: Motel One

Motel One Wien-Staatsoper
Bild: Motel One

Mit dem Motel One Wien-Staatsoper hat Motel One nach dem Motel One Wien-Westbahnhof und dem Motel One Wien-Prater nun ihr drittes Hotel in der österreichischen Hauptstadt eröffnet. Das 400-Zimmer-Haus, das die Hotelgesellschaft gemeinsam mit der Verkehrsbüro Group realisierte, befindet sich in einem historischen Gebäude aus der Jahrhundertwende (19./20. Jh.) im zentralen 1. Bezirk nahe der Staatsoper. Es wurde komplett saniert, hat dabei aber seinen ursprünglichen Charme behalten. „Unser Konzept aus ‚Viel Design für wenig Geld‘ ist eine gute Ergänzung zum Hotelangebot im 1. Bezirk in Wien“, sagt Dieter Müller, CEO und Gründer von Motel One, und Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group, ergänzt: „Das Haus an einer der nobelsten Adressen Wiens setzt einen neuen Maßstab im Low-Budget-Design-Segment durch die Verbindung von historischem Gebäude, modernem Design und einem unschlagbaren Preis im Vergleich zu den umliegenden Hotels.“ Dieses Konzept sei eine ideale Ergänzung des Hotellerie-Portfolios der Verkehrsbüro Group, das vorwiegend die 4-Sterne-Kategorie (aktuell 29 Austria Trend Hotels mit über 10.000 Betten) umfasst und damit in Wien (17 Austria Trend Hotels) sowie österreichweit die größte Hotelgruppe sei. Betreiber des neuen Motel One Wien-Staatsoper – dem insgesamt 54. Motel One – ist die Motel One Austria GmbH, ein Joint Venture der Motel One Group (München) und der Verkehrsbüro Hotellerie GmbH.

 

Was bietet das Motel One Wien-Staatsoper?

Hinter den denkmalgeschützten Mauern des Motel One Wien-Staatsoper interpretiert die One Lounge den klassischen Wiener Stil neu. Das maßgebende Thema des Designs liefert die benachbarte Staatsoper. Lampen in Form von Tutus, türkise Egg Chairs mit Samtbezug und Ledersessel von B&B Italia zieren die Lounge, umgeben von Impressionen aus Ballettaufführungen und Konzerten auf LED-Bildschirmen hinter der Bar. Rustikales Eichenparkett, restaurierte üppige Stuckarbeiten, ein strahlender Kronleuchter der Manufaktur Lobmeyr und goldene Designelemente unterstreichen den eleganten Stil. Das Frühstücksbuffet können Gäste im Wiener Kaffeehausstil auf Thonet-Klassikern genießen. Die Outdoor Lounge im Innenhof bietet eine kleine grüne Oase mitten in der Stadt. Die Zimmer setzen den Charme der K&K-Monarchie modern um, mit türkisfarbenen Samtvorhängen und -kissen vor einer edlen Tapete und gepolstertem Betthaupt. In puncto Ausstattung bieten sie die gewohnten Motel One-Features wie etwa Boxspringbetten, kostenloses W-LAN, Loewe-Flachbildfernseher, Artemide-Leuchten, Waschtischarmaturen von Dornbracht sowie die Raindance Dusche von Hansgrohe. Der Preis für eine Übernachtung beginnt ab 69 Euro.

Quelle: www.hotelbau.de

 

Tags: , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close