Home » Aktuelles, Hotelprojekte

Moxy kommt an den Stuttgarter Flughafen

18. März 2015 – 13:28
Zukünftiges Moxy Hotel Stuttgart Flughafen  Bild: Moxy Hotels/Chris Mischke Architekturbüro

Zukünftiges Moxy Hotel Stuttgart Flughafen
Bild: Moxy Hotels/Chris Mischke Architekturbüro

Am Stuttgarter Flughafen entsteht bis zum Frühjahr 2017 ein weiteres Haus der Marriott-Boutiquemarke Moxy. Errichtet wird das 176-Zimmer-Hotel ab Spätsommer 2015 von der GBI AG. Der Projektentwickler arbeitet das erste Mal mit Marriott zusammen und es wird auch das erste Mal sein, dass ein Moxy konventionell – ohne vorgefertigte Bauteile – erstellt wird. Als Betreiber konnte die SV Group gewonnen werden, die in der Schweiz und in München bereits Hotels für die Marriott-Marken Residence Inn, Courtyard by Marriott und Renaissance betreibt. Die drei Partner Marriott, SV Group und GBI führen bereits Gespräche zu weiteren gemeinsamen Projekten, ebenfalls in konventioneller Bauweise. Die von der GBI entwickelten Hotelimmobilien gehen entweder in das Eigentum der Hotelgesellschaften über oder werden an institutionelle Investoren veräußert. Für das Stuttgarter Objekt ist der Projektentwickler bereits in konkreten Verhandlungen mit Interessenten.

Wissenswertes über die GBI?

Die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen) entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Allein oder mit Partnern konnte das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro verkaufen bzw. platzieren. Intensiviert hat die GBI seit 2010 ihr Engagement in Entwicklung und im Bau von Studentenapartments. Unter dem Namen „SMARTments“ sind bis 2016 mehr als 1.700 Apartmentplätze u.a. in Hamburg, Frankfurt/M., Darmstadt, Mainz und Köln fertiggestellt oder geplant. Inzwischen gibt es innerhalb der SMARTments-Marke zudem zwei andere Bereiche für Projektentwicklungen: SMARTments business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit je 50prozentiger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Die GBI-Vorstände: Ralph-Dieter Klossek (Vorstandssprecher), Reiner Nittka, Markus Beugel, Engelbert Maus und Gerrit M. Ernst.

Wissenswertes über Marriott?
Marriott International betreibt derzeit über 4.100 Hotelanlagen in 79 Staaten und Territorien. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Mrd. US-Dollar. Zum Portfolio gehören 18 unterschiedlich positionierte Marken.

Wer ist die SV Group?
Die SV Group AG ist in der Schweiz, Deutschland und Österreich im Business, Care und Event Catering, im Hotelmanagement und in der Gastronomie tätig. 2013 erwirtschaftete der Konzern mit rund 8.000 Beschäftigten einen Nettoumsatz von 653 Mio. Schweizer Franken. In der Schweiz führt die SV Group rund 300 Betriebe in der Gemeinschaftsgastronomie. Sie besitzt die Konzept- und Markenrechte von SPIGA und ist Franchisenehmerin für die Hotelmarken Courtyard by Marriott, Renaissance und Residence Inn by Marriott.

Quelle: www.hotelbau.de

Tags: , , , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close