Exklusive Einblicke in das Musterzimmer des Jo&Joe Wien

Am Wiener Westbahnhof entsteht seit 2019 ein Ikea Einrichtungshaus, das im Herbst 2021 eröffnen soll. Doch es ist mehr als ein herkömmliches Möbelhaus: In den oberen beiden Stockwerken des Mixed-Use-Objekts wird die Accor-Marke Jo&Joe einziehen und eine Mischung aus Hostel und Hotel für junge Leute und Geschäftsreisende anbieten. Wie ein Musterzimmer zeigt, ähneln die Zimmer einem Schlafsaal, der Platz für mehrere Personen oder Reisegruppen bietet. Diese Räume nennen sich „Together“. Alternativ gibt es „Yours“-Zimmer für zwei bis drei Personen, die über ein Privatbad verfügen. Die anderen fünf Ebenen des siebengeschossigen Gebäudes nehmen das Ikea Einrichtungshaus sowie weitere Geschäfte und Gastronomie ein.

Was fehlt noch?

Im Frühjahr standen die Bauarbeiten eine Weile still. Doch vor Kurzem wurde die Dachgleiche und damit der Rohbau fertiggestellt. Ende Januar 2021 beginnt die Montage des Grid, der Rahmen des Gebäudes, der Mitte April fertig sein soll. Darin befinden sich alle „dienenden Elemente“ des Gebäudes wie die Technik, Aufzüge und Treppen. Bis Ende Februar findet der Bau von drei Fassadenseiten statt, die vierte folgt voraussichtlich Mitte März. Der letzte Kranabbau und die Lieferung der Rolltreppen sind für Ende Juni 2021 angesetzt.

Gut fürs Klima

Highlight des Gebäudes wird ihr „grüner Anstrich“ sein, in Form einer bepflanzten Fassade sowie einer Dachterrasse. Dafür werden 160 Bäume die vier Fassadenseiten und das Dach schmücken. Das nachhaltige Gesamtkonzept ist auf Fußgänger, Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln und Radfahrer ausgerichtet und trägt zudem zur innerstädtischen Biodiversität sowie zu einem besseren Klima für Mensch und Natur bei.

Weitere spannende Projekte in Wien finden Sie in unserer nächsten hotelbau-Ausgabe. Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ausgabe unter www.hotelbau.de/gratis-ausgabe