Neuer Betreiber für Bunker St. Pauli

Nachdem die NH Hotel Group im Juni 2021 abgesprungen ist, musste ein Nachfolger für den Betrieb des Bunkers in St. Pauli gefunden werden. Inzwischen steht fest, dass sich die Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe den Zuschlag die fünfgeschossige Pyramide sicherte. Die Vermieterin Erste Hanseatische Projektmanagement (EHP) und Bauherrin Matzen Immobilien unterzeichneten mit der neuen Betreiberin bereits einen entsprechenden Vertrag. Weiterhin unklar ist, welche Marke statt der Lifestyle-Brand Nhow einziehen wird. Die Fertigstellung ist für das erste Halbjahr 2022 vorgesehen.

Der beeindruckende Hochbunker wird bereits seit Mitte 2019 im Herzen der Hansestadt um fünf pyramidenartige Geschosse erweitert. Dabei sind das Hotel und die zugehörigen Gastronomieflächen ein Teil des landschaftsarchitektonischen Pionierprojekts. Für das Hotel im Bunker St. Pauli sind nach wie vor 136 Zimmer sowie unterschiedliche gastronomische Outlets geplant. Visuelles Highlight wird der für alle frei zugängliche spektakuläre Dachgarten. Zusätzlich entsteht eine Halle für Sport- und Kulturveranstaltungen sowie ein Gedenk- und Informationsort für die Opfer des NS-Regimes sowie des Zweiten Weltkrieges. Räume für Stadtteilkultur, Ausstellungsflächen, Unterkünfte für Stipendiaten und Künstler runden das Konzept ab.

RIMC Hotels & Resorts

Die RIMC Hotels & Resorts Gruppe zählt mit über 30 Hotels in acht Ländern zu einer der führenden Hotelgesellschaften in Europa. Als „White Label“ betreibt das Unternehmen Hotels mit internationalen sowie eigenen Hotel-Brands und ist spezialisiert auf individuelle und maßgeschneiderte Hotelkonzepte.