Nobu Hospitality: Deutschland-Premiere im Elbtower

Der Schauspieler Robert de Niro, der Filmproduzent Meir Teper und der Starkoch Nobu Matsuhisa wollen das erste deutsche Hotel und Restaurant ihrer Marke Nobu Hospitality im Hamburger Elbtower eröffnen. Dabei handelt es sich um ein Hochhausprojekt des Immobilienentwicklers Signa Real Estate, das bis voraussichtlich 2025 in der HafenCity entstehen soll. Die Pläne für den Wolkenkratzer, der mit seinen 64 Stockwerken 245 m in den Hamburger Himmel ragen soll, stammen vom Büro David Chipperfield Architects. Sein geschwungener Baukörper und die mit Fenstern überzogene Fassade sollen künftig einen Kontrapunkt zur Elbphilharmonie bilden. 2020 vermuteten verschiedene Quellen, dass das Großprojekt an den Elbbrücken, dessen Investitionsvolumen sich auf rund eine Mrd. Euro belaufen soll, der Corona-Krise zum Opfer fallen könnte.

Quelle: Nobu Hospitality

Nobu Hotel und Restaurant

Das Lifestyle-Hotel im Elbtower wird über 191 Zimmer und Suiten sowie Veranstaltungsflächen verfügen. Dazu kommt ein japanisches Restaurant mit 200 Sitzplätzen sowie einer Terrasse und Lounge. Mit dem Nobu Private Members Club stehen den Gästen zusätzlich ein Fitness- und Wellness-Bereich zur Verfügung. Das Erdgeschoss der Immobilie soll hingegen öffentlich zugänglich sein und durch Shops, Restaurants, Coworking-Unternehmen und kulturelle Angebote genutzt werden.

Wer ist Nobu Hospitality?

Die Luxus-Lifestyle-Marke wurde von Nobu Matsuhisa, Robert De Niro und Meir Teper gegründet. Das erste Nobu Hotel ging 2013 in Las Vegas, USA, an den Start. Seitdem folgten Häuser auf den Philippinen (Manila), USA (Miami, Malibu, Palo Alto, Chicago), Großbritannien (London), Spanien (Ibiza, Marbella, Barcelona), Mexiko (Los Cabos) und Polen (Warschau). Neben Hamburg befinden sich weitere Standorte in der Pipeline, darunter Marrakesch, Riad, Toronto, São Paulo, Atlanta und Tel Aviv.