Samstag, 20. April 2024

Premier Inn zieht in Berliner Mixed-Use-Quartier

Project Immobilien hat ein Hotelgebäude, das Teil eines gemischt genutzten Quartiers im Berliner Südosten ist, an Premier Inn verkauft. Der Bau des Komplexes soll noch 2023 starten. Geplant sind 157 Zimmer auf 5.224 Quadratmeter Bruttogrundfläche, die bis 2025 fertiggestellt werden sollen. Darüber hinaus entstehen auf dem 30.000 Quadratmeter großen Gelände des ehemaligen Funkwerks Köpenick an der Dahme Eigentums- und Mietwohnungen sowie Gewerbeeinheiten und geförderter Wohnraum. Betreiber wird dann Premier Inn selbst sein.

Premier Inn expandiert weiter

Neben der Mixed-Use-Immobilie übergab Project Immobilien bereits 2021 ein Hotel mit 296 Zimmern im Business Park Berlin an Premier Inn. Mit den beiden Zukäufen steigt die Zahl der Häuser der Marke in der Hauptstadt auf fünf mit insgesamt 1.200 Zimmern. Deutschlandweit verfügt die Gruppe bereits über 45 eröffnete Hotels und will auf insgesamt 400 Betriebe wachsen. Dafür befinden sich bereits fast genauso viele weitere Projekte in Bau oder in der Planung, wie bereits eröffnet haben.

Neueste Beiträge