Schade verabschiedet sich von Accor

Nach 15 Jahren im Unternehmen verlässt Daniela Schade Accor Deutschland. Die Geschäftsführerin verantwortete zuletzt als Senior Vice President den Bereich Commercial Development für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Rahmen ihrer Tätigkeit befasste sie sich mit Distribution/E-Commerce, Sales, Revenue und Brand Management. Schades Karriere bei Accor begann 2006, seitdem bekleidete sie verschiedene Führungspositionen im Geschäftsfeld Vertrieb und Distribution der Hotelgruppe. Seit 2016 hatte sie als erste Frau einen Platz in der Geschäftsführung des Unternehmens inne. Darüber hinaus setzte sie sich für Gleichberechtigung und Diversität in der Firmenstruktur ein und engagierte sich bei mehreren Branchenverbänden. Wer ihre Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

Aktuelle Personalmeldungen aus der Branche lesen Sie in jeder Ausgabe von hotelbau. Jetzt kostenlos testen!