Selina kommt mit zwei Hotels nach Berlin

Die Hospitality-Marke Selina aus Südamerika wird noch 2019 mit zwei Hotels in Berlin erstmalig auf dem deutschen Markt vertreten sein. Im Spätsommer soll das erste Haus mit 100 Zimmern am Olivaer Platz in der Nähe des Kudamms an den Start gehen. Die Eröffnung für ein zweites ist für den diesjährigen Winter mit ebenfalls 100 Zimmern in der Torstraße geplant. Selina entwickelte ein alternatives Konzept, das sich an Millenials und Digital Natives aller Alters- und Budgetgruppen richtet. Angebote für Sport und Wellness, ein Restaurant, eine Bar und Coworking Places sind fester Bestandteil der Häuser. Zudem befinden sich in den Hotels sowohl Einzel- als auch Mehrpersonenzimmer sowie Luxussuites. Die Gestaltung der einzelnen Gebäude erfolgt durch lokale Architekten, Designer und Handwerker, die den Komfort und Style eines Boutiquehotels mit Festivalambiente verknüpfen wollen.

Ein Einblick in die Marke Selina

Die Freunde Rafael Museri und Daniel Rudasevski gründeten Selina 2015 in Südamerika unter dem Motto „Sei wie du bist“. Mit aktuell über 50 Hotels weltweit will die Marke bis 2025 auf 400 Häuser aufstocken. Innerhalb von 90 bis 120 Tagen sollen die jeweiligen Bauarbeiten abgeschlossen sein. Dadurch wird voraussichtlich wöchentlich ein neues Hotel eröffnen. In Deutschland sind weitere Häuser in Leipzig, Dresden, Hamburg, Frankfurt, München und dem Schwarzwald geplant.